Kartoffel-Meerrettich-Brot

Kartoffel-Meerrettich-Brot
Foto: Thorsten Suedfels
Fertig in 40 Minuten plus Garzeit ca. 30 Minuten plus Backzeit 45 Minuten plus Gehzeiten 1:50 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 540 kcal, Kohlenhydrate: 82 g, Eiweiß: 13 g, Fett: 16 g

Zutaten

Für
6
Portionen

g g mehligkochende Kartoffeln

Salz

ml ml Buttermilch

Tl Tl Zucker

g g frische Hefe

g g Mehl

g g Butter

El El Olivenöl

Tl Tl Meerrettich (Glas)

Eigelb (Kl. M)

Meersalz (grob)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Kartoffeln schälen und in kochendem Salzwasser 25-30 Minuten garen. Abgießen, gut ausdämpfen lassen und durch die Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken. Mit einem Küchentuch abdecken und abkühlen lassen.
  2. Buttermilch und Zucker leicht erwärmen. Hefe hineinbröseln, unter Rühren darin auflösen. Mehl in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben, in die Mitte eine Mulde drücken. Hefemilch in die Mulde gießen und mit etwas Mehl vom Rand verrühren. Teigansatz abgedeckt an einem warmen Ort 20 Minuten gehen lassen.
  3. Kartoffelbrei, 2 Tl Salz, 30 g Butter, 3 El Olivenöl, Meerrettich und Eigelbe zum Teigansatz geben, mit den Knethaken der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig abgedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.
  4. Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle formen, in 6 gleich große Stücke teilen. Eine Springform (28 cm Ø) mit restlicher Butter fetten, mit Mehl bestäuben. Teigportionen zu Kugeln formen, in gleichmäßigem Abstand in die form setzen. Abgedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.
  5. Teigkugeln mit restlichem Olivenöl bepinseln und mit grobem Meersalz bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft nicht empfehlenswert) auf der untersten Schiene 45-50 Minuten goldbraun backen. Abkühlen lassen.