Whiskypudding mit Nougatsauce

Mit Nuss und Schuss: Auch Schokolade und Walnüsse sind Aromageber in diesem Prachtstück. Vom Whisky bekommt die Sauce natürlich ein Schlückchen ab.
0
Aus essen & trinken 10/2014
Kommentieren:
Whiskypudding mit Nougatsauce
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 6 Portionen
  • Pudding:
  • 250 g Weizentoastbrot
  • 100 ml Milch
  • 50 ml Whisky, (z. B. Scotch)
  • 50 g Löffelbiskuits
  • 100 g Butter, (weich)
  • 80 g Walnusskerne
  • 30 g dunkle Kuvertüre, (55 % Kakao)
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Msp. gemahlener Zimt
  • 3 Eier , (Kl. M)
  • Salz
  • 60 g Zucker
  • Nougatsauce
  • 30 g dunkle Kuvertüre, (55 % Kakao)
  • 120 g Nuss-Nougat-Masse
  • 250 ml Schlagsahne
  • 2 El Whisky, (z. B. Scotch)

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.
plus Garzeit 1:15 Stunden

Nährwert

Pro Portion 770 kcal
Kohlenhydrate: 55 g
Eiweiß: 13 g
Fett: 52 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Für den Pudding das Toastbrot entrinden, 200 g abwiegen und fein würfeln. Mit Milch und Whisky mischen, 15 Minuten quellen lassen. Löffelbiskuit im Blitzhacker fein mahlen. Puddingform (1,5 l Inhalt) mit 20 g Butter fetten und mit 20 g Biskuitbröseln ausstreuen, überschüssige Brösel herausschütteln.
  • Walnüsse im Blitzhacker fein mahlen, Kuvertüre fein hacken. Vanilleschote längs einschneiden und das Mark herauskratzen. Vanillemark mit restlicher Butter und Zimt mit dem Schneebesen der Küchenmaschine (oder den Quirlen des Handrührers) 5 Minuten cremig rühren. Eier trennen, Eigelbe einzeln je 30 Sekunden unterrühren. Walnüsse, Kuvertüre, restliche Biskuitbrösel und eingeweichtes Toastbrot unterrühren.
  • Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen, Zucker einrieseln lassen und 2 Minuten zu einem festen Eischnee schlagen. 1⁄3 des Eischnees unter die Puddingmasse rühren, restlichen Eischnee vorsichtig unterheben. Masse in die vorbereitete Form füllen, mit dem Deckel verschließen. Ein passendes Gitter in einen großen Topf legen, die Form daraufstellen. So viel kochend heißes Wasser in den Topf gießen, dass die Form zu 2⁄3 darinsteht. Pudding im geschlossenen Topf auf dem Herd bei milder bis mittlerer Hitze knapp unter dem Siedepunkt 1:10-1:15 Stunden garen.
  • Für die Nougatsauce Kuvertüre und Nougat fein hacken, mit 125 ml Sahne im Schlagkessel über dem heißen Wasserbad unter rühren erhitzen, bis sich beides aufgelöst hat. Whisky unterrühren. Puddingform aus dem Topf heben, kurz ruhen lassen, Deckel entfernen. Restliche Sahne steif schlagen. Pudding auf eine Platte stürzen, mit etwas Sauce beträufeln, mit Schlagsahne und restlicher Nougatsauce servieren.
  • Besonders praktisch zum Garen von Pudding im Wasserbad ist ein großer Einmachtopf, bei dem man die Temperatur einstellen kann, sodass sie während des Garens nicht mehr kontrolliert werden muss. Die Puddingform wie oben beschrieben auf ein passendes Gitter in den Topf stellen, so viel heißes Wasser in den Topf gießen, dass die Form zu 2⁄3 darinsteht. Temperatur auf 90 Grad stellen und den Pudding in der angegebenen Zeit garen.