Paprika-Tomaten-Pasta

Nudeln im Glück: Spanische Paprikawurst gibt fruchtiger Sauce eine deftige Würze.
17
Aus Für jeden Tag 9/2014
Kommentieren:
Paprika-Tomaten-Pasta
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 1 rote Paprikaschote
  • 2 Tomaten, (200 g)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g scharfe Chorizo, (spanische Paprikawurst)
  • 2 El Olivenöl
  • Salz
  • 2 Prisen Zucker
  • 200 g Nudeln
  • 30 g Manchego
  • 8 Stiele Koriandergrün, (oder Basilikum)

Zeit

Arbeitszeit: 35 Min.

Nährwert

Pro Portion 775 kcal
Kohlenhydrate: 79 g
Eiweiß: 27 g
Fett: 37 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • 1 rote Paprikaschote putzen, vierteln und entkernen. Mit einem Sparschäler dünn schälen. Paprika 1 cm groß würfeln. 2 Tomaten (200 g) auf der runden Seite über Kreuz einritzen und in kochendem Wasser 30 Sek. ziehen lassen. Tomaten herausheben, abschrecken und häuten. Fruchtfleisch 1 cm groß würfeln. 1 Zwiebel fein würfeln, 1 Knoblauchzehe fein hacken. 100 g scharfe Chorizo (spanische Paprikawurst) pellen und 1⁄2 cm groß würfeln.
  • In einem flachen Topf 2 El Olivenöl erhitzen, Chorizo und Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze braten, bis die Zwiebeln glasig sind. Paprika, Tomaten und Knoblauch untermischen und mit Salz und 1-2 Prisen Zucker würzen. Zugedeckt bei milder Hitze 15 Min. dünsten.
  • Reichlich Salzwasser aufkochen und 200 g Nudeln (z. B. Penne) darin nach Packungsanweisung bissfest garen. 30 g Manchego fein reiben.
  • Nudeln abgießen und sofort tropfnass mit der Paprika-Tomaten-Sauce mischen. Blättchen von 8 Stielen Koriandergrün (oder Basilikum) grob zupfen. Nudeln mit Manchego und Koriander anrichten.
nach oben