Kokos-Zwetschgen-Kuchen

Kokos-Zwetschgen-Kuchen. 
Die Früchte versinken im lockeren Teig. Das Ergebnis: zum Vernaschen!
23
Aus Für jeden Tag 9/2014
Kommentieren:
Kokos-Zwetschgen-Kuchen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 10 Stücke
  • 800 g Zwetschgen
  • 260 g Mehl
  • 2 Tl Backpulver
  • 60 g Kokosflocken
  • 200 g weiche Butter
  • 160 g Zucker
  • 2 Pk. Vanillezucker
  • Salz
  • 4 Eier , (Kl. M)
  • 1 El Puderzucker

Zeit

Arbeitszeit: 100 Min.
plus Kühlzeit

Nährwert

Pro Stück 418 kcal
Kohlenhydrate: 45 g
Eiweiß: 6 g
Fett: 23 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Ofen auf 180 Grad (Umluft
 160 Grad) vorheizen. Zwetschgen entsteinen. Mehl, Backpulver und Kokosflocken mischen.
  • Butter, Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers mind. 8 Min. schaumig schlagen. Eier nacheinander je 1⁄2 Min. unterrühren. Mehlmischung bei kleinster Stufe unterrühren.
  • Den Teig in eine gefettete Springform (26 cm Ø) geben und mit einem Teigspatel gleichmäßig verstreichen. Schuppenartig mit den Zwetschgen belegen. Auf einem Rost im heißen Ofen im unteren Ofendrittel 1 Std. backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  • Springformrand vom Kuchen lösen, Kuchen auf eine Platte geben und mit Puderzucker bestäubt servieren.
  • Wer viele Gäste erwartet, verdoppelt einfach das Rezept und backt gleich ein ganzes Blech vom leckeren Zwetschgenkuchen. Sollte wider Erwarten etwas übrig bleiben, lassen sich Reste super einfrieren.