Bratkartoffelpfanne

Bratkartoffelpfanne
Foto: Thorsten Suedfels
Goldbraune Bratkartoffeln mit Paprika, Rosmarin, Dicken Bohnen und Nürnbergerle: ja, da legst di’ nieder!
Fertig in 50 Minuten plus Garzeit ca. 35 minuten plus Kühlzeit über Nacht

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 452 kcal, Kohlenhydrate: 27 g, Eiweiß: 18 g, Fett: 29 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g festkochende Kartoffeln

Tl Tl Kümmelsaat

Salz

kleine Rostbratwürstchen (z. B. „Nürnberger“)

Zucchini (150 g)

rote Paprikaschote

rote Zwiebeln

Knoblauchzehen

g g TK-Dicke-Bohnenkerne (aufgetaut)

Zweig Zweige Rosmarin

g g Butterschmalz

Pfeffer

Tl Tl Bio-Zitronenschale (fein abgerieben)

g g italienscher Hartkäse (z. B. Grana Padano oder Parmesan)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Am Vortag die Kartoffeln ungeschält mit dem Kümmel in Salzwasser 18-20 Minuten leicht bissfest garen. Kartoffeln abgießen und abkühlen lassen. Über Nacht kalt stellen.
  2. Am nächsten Tag Kartoffeln pellen und grob in Stücke schneiden. Würstchen in 2-3 cm lange Stücke schneiden. Zucchini waschen, putzen und in 5 mm dicke Scheiben schneiden. Paprika putzen, längs vierteln, entkernen und in 2-3 cm große Stücke schneiden. Zwiebeln in schmale Spalten schneiden. Knoblauch in dünne Scheiben schneiden. Bohnenkerne in kochendem Salzwasser 2 Minuten kochen, abschrecken und in einem Sieb abtropfen lassen. Bohnenkerne aus den Häuten drücken. Rosmarinnadeln vom Zweig zupfen.
  3. Butterschmalz in einer breiten Pfanne erhitzen, Kartoffeln darin bei nicht zu starker Hitze so lange braten (4-5 Minuten), bis sie goldbraun sind, dabei mehrmals wenden. Würstchen nach 4 Minuten zugeben. Zucchini, Paprika, Zwiebeln, Knoblauch und abgezupfte Rosmarinnadeln zugeben und weitere 4-5 Minuten braten. Mit Salz, Pfeffer und Zitronenschale würzen. Hartkäse dünn hobeln, Kartoffelpfanne mit Käse bestreut servieren.