Saibling mit Gemüse und Dill

Saibling mit Gemüse und Dill
Foto: Matthias Haupt
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 444 kcal, Kohlenhydrate: 11 g, Eiweiß: 23 g, Fett: 32 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Fenchelknolle (250 g)

g g Bundmöhren

g g Staudensellerie

Saiblinge (à 350 g, küchenfertig)

Salz

Bio-Zitrone

Bund Bund Dill

g g Butter

ml ml Wermut (z. B. Noilly Prat)

ml ml Gemüsefond (ersatzweise Fischfond)

El El gelbe Senfkörner

Tl Tl Estragon (getrocknet)

Pfeffer

ml ml Schlagsahne

g g Crème fraîche

El El Zitronensaft

El El mittelscharfer Senf

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Fenchel, Möhren und Staudensellerie putzen und in 1 cm dicke Stücke schneiden.
  2. Saiblinge rundum mit Salz würzen. Zitrone waschen, in Scheiben schneiden und mit 1⁄2 Bund Dill und Saiblingen in den Dämpfeinsatz legen.
  3. Butter im Dämpftopf zerlassen, Fenchel, Möhren und Staudensellerie darin 5 Minuten farblos andünsten. Mit Wermut ablöschen, mit Fond auffüllen und aufkochen, Senfkörner und Estragon zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Dämpfeinsatz mit den Fischen in den Dämpftopf hängen, Fische zugedeckt knapp unter dem Siedepunkt 10-15 Minuten dämpfen.
  5. Vom restlichen Dill die Äste von den Stielen zupfen und grob schneiden. Dämpfeinsatz mit den Fischen herausnehmen und 5 Minuten warm halten. Gemüsefond aufkochen, Sahne und Crème fraîche zugeben, mit Zitronensaft und Salz würzen. Sauce 3-4 Minuten einkochen lassen, Senf einrühren und Dill darüberstreuen. Gemüse mit der Sauce auf 2 Platten anrichten, Saiblinge mit den Zitronenscheiben darauflegen und sofort servieren. Dazu passen Salzkartoffeln. Zum Servieren einfach die Haut von den Saiblingen abziehen und die Filets mit zwei Löffeln von der Mittelgräte lösen.
Tipp Wer keinen Saibling bekommt, nimmt Forelle oder ein dickes Fischfilet, zum Beispiel vom Lachs.

Schritt für Schritt: Saibling mit Gemüse und Dill

Saibling mit Gemüse und Dill
© Matthias Haupt

1. Die Grundzutaten

Saibling mit Gemüse und Dill
© Matthias Haupt

2. Angedünstetes Gemüse mit Wermut ablöschen.

Saibling mit Gemüse und Dill
© Matthias Haupt

3. Einsatz mit Fischen in den Topf hängen.

Saibling mit Gemüse und Dill
© Matthias Haupt

4. Dämpftopf mit dem Deckel verschließen.

Saibling mit Gemüse und Dill
© Matthias Haupt

5. Einsatz mit gegarten Saiblingen herausnehmen.

Saibling mit Gemüse und Dill
© Matthias Haupt

6. Sud mit Sahne zur Sauce verfeinern.