Quarkstrudel mit Beerenkompott

Quarkstrudel mit Beerenkompott
Foto: Julia Hoersch
Trifft Kardamom auf Multifrucht, dann knistert die Exotik: ein erfrischender Gaumenzauber zu handgezogenem Nussstrudel.
Fertig in 40 Minuten plus Ruhezeit mindestens 30 Minuten plus Backzeit 35 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 232 kcal, Kohlenhydrate: 27 g, Eiweiß: 8 g, Fett: 9 g

Zutaten

Für
16
Stücke

Strudelteig

g g Mehl

Salz

El El Öl

g g Butter

Kompott

g g Beeren (gemischt)

Tl Tl Speisestärke

ml ml Orangensaft

g g Zucker

Kardamomkapseln (angedrückt)

Füllung

g g Magerquark

g g Walnusskerne

g g Semmelbrösel

Eier (Kl. M)

g g Zucker

Tl Tl fein abgeriebene Schale einer Bio-Orange

Pk. Pk. Vanillezucker

Außerdem

Puderzucker zum Bestäuben

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Strudelteig Mehl, 1 Prise Salz, 4 El Öl und 150 ml lauwarmes Wasser in einer Schüssel verrühren und auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen zu einem glatten geschmeidigen Teig verkneten. Teig zu einer Kugel formen, mit dem restlichen Öl einreiben und auf einen Teller legen. Etwas Wasser in einem Topf aufkochen, Wasser abgießen und den Topf über den Teig stülpen. Teig mindestens 30 Minuten ruhen lassen.
  2. Inzwischen für das Kompott die Beeren verlesen, große Beeren eventuell halbieren oder vierteln. Stärke mit 2 El Orangensaft glatt rühren. Beeren, Zucker, Kardamom und restlichen Orangensaft in einen Topf geben und aufkochen. Stärke einrühren, 1 Minute kochen und das Kompott abkühlen lassen. Kardamom entfernen.
  3. Für die Füllung Quark abtropfen lassen. Walnüsse grob hacken und mit den Semmelbröseln mischen. Quark, Eier, Zucker, Orangenschale und Vanillezucker glatt rühren.
  4. Für den Strudelteig die Butter zerlassen und beiseitestellen. Teig auf einem leicht bemehlten Küchentuch ausrollen und mit den Handrücken hauchdünn auf ca. 60 x 60 cm ausziehen, dickere Teigränder abschneiden. Teig mit der Hälfte der Butter dünn bepinseln. Auf dem unteren Teigviertel die Walnuss-Brösel-Mischung verteilen, dabei jeweils einen 3 cm breiten Rand lassen. Quarkfüllung darauf verteilen und die Seitenränder über die Füllung klappen. Strudel mithilfe des Küchentuchs aufrollen und auf der Nahtseite auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Überschüssiges Mehl mit einem Pinsel entfernen. Strudel mit der restlichen zerlassenen Butter bepinseln und im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) 30-35 Minuten backen.
  5. Den Strudel lauwarm mit Puderzucker bestäuben und mit dem Beerenkompott servieren.
Tipp Was vom Strudel übrig blieb - lässt sich am nächsten Tag im Ofen knusprig aufbacken: bei 180 Grad in 5-8 Minuten.