Salzzitronenmarmelade mit Rosmarin

Perfekt austariert: die süßsaure Salzzitronenmarmelade passt (nicht nur) zu Joghurt, Obst und kräftigem Käse.
3
Aus essen & trinken 9/2014
Kommentieren:
Salzzitronenmarmelade mit Rosmarin
Im Kochbuch speichern

Zutaten

  • Für 800 ml
  • 500 g Salzzitronen, 

    in Lake, abgetropft

  • 1 Bio-Zitrone
  • 500 g Gelierzucker, 

    (1:1)

  • 2 Zweige Rosmarin

Zeit

Arbeitszeit: 45 Min.
plus Abkühlzeit

Nährwert

Pro El 54 kcal
Kohlenhydrate: 13 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Salzzitronen in sehr feine Stücke schneiden, Kerne dabei so gut wie möglich entfernen. Frische Zitrone waschen, abtrocknen und die Schale 
fein abreiben. Zitrone halbieren und 4-5 El Saft auspressen. Salzzitronen, Zitronenschale und
-saft mit dem Gelierzucker in einem Topf mischen und 30 Minuten ziehen lassen. Rosmarinzweige
in Stücke schneiden (nach Anzahl der Gläser).

  • Zitronenmasse im Topf bei kleiner Hitze langsam unter Rühren aufkochen. Rosmarinstücke zugeben und alles 3-4 Minuten sprudelnd kochen lassen.

  • Die Marmelade sofort mit je 1 Stück Rosmarin (aus der Marmelade) in sterile, fest verschließbare Gläser füllen, verschließen und 5 Minuten auf den Deckel stellen. Anschließend umdrehen und vollständig abkühlen lassen. Kühl und verschlossen gelagert hält die Marmelade mindestens 6 Monate.

  • Die aromatische Marmelade macht sich
 auch sehr gut zu gegrilltem Lammfleisch, Geflügel, Rind, Couscous- oder Schmorgerichten (Tajine), zu Scones mit Clotted Cream oder auf dem Boden einer Linzer Torte.