Weißes Bohnenpüree mit Merguez und Pfifferlingen

Weißes Bohnenpüree mit Merguez und Pfifferlingen
Foto: Thorsten Suedfels
Kartoffelstampf wird mit Bohnen aufgemotzt, dazu kommt ein Berg gebratener Pfifferlinge - und obendrauf? Tolle Wurst!
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 779 kcal, Kohlenhydrate: 34 g, Eiweiß: 37 g, Fett: 52 g

Zutaten

Für
2
Portionen

g g Kartoffeln

Schalotte

El El Olivenöl

Salz

Lorbeerblatt

Dose Dosen weiße Bohne (400 g)

g g Pfifferlinge

Merguez (Lammwürste; à ca. 100 g)

Stiel Stiele Thymian

Muskat

Pfeffer

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. 200 g Kartoffeln schälen und klein würfeln, 1 Schalotte würfeln. Kartoffeln und Schalotten in einem Topf in 2 El Olivenöl glasig andünsten. Leicht mit Salz würzen, 1 Lorbeerblatt zugeben und mit 250 ml Wasser auffüllen. Aufkochen und zugedeckt ca. 15 Minuten knapp garen. 1 Dose weiße Bohnen (400 g) abgießen und mit kaltem Wasser abspülen.
  2. Inzwischen 150 g Pfifferlinge sorgfältig putzen, größere halbieren. Nach 15 Minuten die Bohnen zu den Kartoffeln geben und offen 5 Minuten mitgaren.
  3. 1 El Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, 3 Merguez (Lammwürste; à ca. 100 g) darin bei mittlerer Hitze 10 Minuten braten, dabei mehrmals wenden. Blättchen von 6 Stielen Thymian zupfen.
  4. Lorbeer entfernen, Bohnen und Kartoffeln mit einem Kartoffelstampfer grob zerdrücken. Mit Salz und Muskat würzen.
  5. Pilze und Thymian zu den Würsten in die Pfanne geben und bei starker Hitze 2 Minuten mitbraten, dabei die Pfanne mehrmals schwenken. Mit Salz und Pfeffer würzen. Kartoffel-Bohnen-Püree mit Würsten und Pilzen auf Tellern anrichten, mit dem Bratensatz beträufelt servieren.
Tipp Wem Merguez zu würzig sind (oder wer sie gerade nicht bekommt), ersetzt sie durch Bratwurst nach Belieben.

Mehr Rezepte