VG-Wort Pixel

Holunder-Parfait mit Zwetschgen-Sauce

essen & trinken 9/2014
Holunder-Parfait mit Zwetschgen-Sauce
Foto: Julia Hoersch
Holunder aromatisiert unfassbar cremiges Himbeer-Holunder-Parfait und Portwein-Zwetschgen, Walnuss-Pinien-Krokant winkt fröhlich obenauf.
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten plus Kühlzeit mindestens 4:30 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 785 kcal, Kohlenhydrate: 71 g, Eiweiß: 8 g, Fett: 48 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Parfait

200

ml ml Holunderbeersaft

100

g g Himbeeren (tiefgekühlt)

110

g g Zucker

1

Vanilleschote

3

Eigelb (Kl. M)

Salz

2

El El Holunderbeerlikör

250

ml ml Schlagsahne

Zwetschgensauce

400

g g Zwetschgen

80

g g Zucker

100

ml ml roter Portwein

200

ml ml Orangensaft

4

El El Zitronensaft

2

Tl Tl Speisestärke

3

El El Holunderbeerlikör

Krokant

20

g g Walnusskerne

20

g g Pinienkerne

50

g g Zucker

1

El El Ahornsirup

2

El El Orangensaft

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für das Parfait Holunderbeersaft, Himbeeren und Zucker in einen Topf geben. Vanilleschote einritzen, das Mark herauskratzen, Schote und Mark zugeben und aufkochen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 5 Minuten leicht kochen lassen. Durch ein feines Sieb streichen, zurück in den Topf geben, erneut aufkochen und offen bei starker Hitze auf 150 ml einkochen lassen.
  2. Eigelbe und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers im Schlagkessel 3 Minuten cremig aufschlagen. Heiße Holundermischung unter Rühren zugießen. Über dem heißen, fast kochenden Wasserbad unter ständigem Rühren mit dem Teigspatel erhitzen (darf nicht kochen!), bis die Masse dicklich wird. Schüssel sofort in Eiswasser stellen, Likör unterrühren und abkühlen lassen. Sahne steif schlagen und unterheben. Masse in 4 Timbale-Förmchen (à ca. 150 ml Inhalt; ersatzweise Tassen) geben. Mindestens 4 Stunden (am besten über Nacht) einfrieren.
  3. Für die Zwetschgensauce Zwetschgen halbieren, entsteinen und in Spalten schneiden. Zucker in einem Topf goldbraun karamellisieren lassen, dabei erst rühren, wenn der Zucker zu schmelzen beginnt. Mit Portwein ablöschen, Orangen- und Zitronensaft angießen, aufkochen und offen 5 Minuten einkochen lassen. Stärke und Likör glatt rühren, in die Saftmischung rühren, erneut aufkochen. Zwetschgenspalten zugeben und zugedeckt bei milder Hitze 4-5 Minuten garen. In eine Schüssel füllen und abkühlen lassen.
  4. Für den Krokant Walnüsse und Pinienkerne hacken. Zucker in einem Topf goldbraun karamellisieren, Ahornsirup und Orangensaft zugeben und alles zu einem glatten Karamell verrühren. Walnüsse und Pinienkerne untermischen und unter Rühren 30-60 Sekunden karamellisieren lassen. Karamell auf ein Stück Backpapier geben, mit einem 2. Backpapier bedecken und mit dem Rollholz ca. 15 x 15 cm groß ausrollen, abkühlen lassen. Krokant in ca. 6 cm lange Rauten schneiden.
  5. Parfait 15 Minuten vor dem Servieren aus dem Tiefkühler nehmen. Förmchen kurz in warmes Wasser tauchen, Parfait stürzen. Mit der Zwetschgensauce und dem Krokant anrichten.