Apfelpfannkuchen mit Verbenensahne

Eine Art Tarte Tatin mit Tempo. Der Pfannkuchen wird nach dem backen gestürzt - und dann mit leicht zitroniger Sahne veredelt.
7
Aus essen & trinken 9/2014
Kommentieren:
Apfelpfannkuchen mit Verbenensahne
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 5 Stiele Zitronenverbene
  • 200 ml Schlagsahne
  • 2 Eier, 

    (Kl. M)

  • 120 g Mehl
  • 200 ml Milch
  • 30 g Zucker
  • 2 Prisen gemahlene Muskatblüte, 

    (ersatzweise Zimtpulver)

  • 1 Prise Salz
  • 2 säuerliche Äpfel, 

    (z. B. Elstar)

  • 2 Spritzer Zitronensaft
  • 2 Tl Butter
  • 2 Tl Zucker
  • Puderzucker

Zeit

Arbeitszeit: 30 Min.

Nährwert

Pro Portion 937 kcal
Kohlenhydrate: 106 g
Eiweiß: 19 g
Fett: 46 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Blätter von 5 Stielen Zitronenverbene abzupfen, die Hälfte fein hacken, in 200 ml Schlagsahne geben und ziehen lassen. Restliche Kräuter mit einem feuchten Küchenpapier bedecken.

  • 2 Eier (Kl. M) trennen. 120 g Mehl mit 200 ml Milch, 10 g Zucker, Eigelben, 2 Prisen gemahlener Muskatblüte (ersatzweise Zimtpulver) und 1 Prise Salz verrühren und 10 Minuten quellen lassen. Eiweiß steif schlagen, dabei 20 g Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis ein cremig-fester Eischnee entsteht. Eischnee unterheben.

  • 2 säuerliche Äpfel (z. B. Elstar) schälen, vierteln und entkernen. Apfelviertel in je 3 Spalten schneiden und mit 2 Spritzern Zitronensaft beträufeln. 2 Tl Butter in 2 kleinen ofenfesten Pfannen verteilen und aufschäumen. Äpfel darin verteilen und in 2 Minuten bei mittlerer Hitze goldbraun braten. Je 1 Tl Zucker daraufstreuen, leicht karamellisieren lassen. Teig darauf verteilen und 1-2 Minuten anbraten. Pfannkuchen im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 170 Grad) 10 Minuten backen.

  • Verbene aus der Sahne entfernen, Sahne steif schlagen, restliche Kräuter unterheben.

  • Pfannkuchen herausnehmen und umgekehrt auf Teller stürzen. Mit Puderzucker bestäuben und mit der Verbenensahne servieren.