Pasta mit Rote-Bete-Sauce

Sahnig-samtig schmiegt sich die Rote-Bete-Sauce an die Pasta, die dank ihrer Kelchform auch schön viel davon aufnimmt.
69
Aus essen & trinken 9/2014
Kommentieren:
Pasta mit Rote-Bete-Sauce
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 5 Portionen
  • 10 Stiele Thymian
  • 700 g Rote Beten
  • 2 Schalotten, 

    (60 g)

  • 3 Knoblauchzehen
  • 4 El Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 40 g alter italienischer Hartkäse, 

    (z. B. Parmesan oder Grana Padano)

  • 500 g Torchiette-Nudeln, 

    (Naturkostladen; ersatzweise Penne)

  • 200 ml Schlagsahne
  • Zitronensaft
  • 2 Beete Limonenkresse, 

    (ersatzweise 4-6 Stiele Thai-Basilikum)

Zeit

Arbeitszeit: 20 Min.
plus Garzeit ca. 45 Minuten

Nährwert

Pro Portion 625 kcal
Kohlenhydrate: 82 g
Eiweiß: 17 g
Fett: 24 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Thymianblättchen abzupfen. Rote Bete schälen und in 2 cm große Würfel schneiden (am besten mit Küchenhandschuhen arbeiten!). Schalotten vierteln, Knoblauch halbieren. Rote Bete, Schalotten, Knoblauch und Thymian auf einem Backblech mit 
2 El Öl mischen, mit Salz und Pfeffer würzen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Schiene von unten 30-40 Minuten weich garen, dabei einmal durchmischen.

  • Hartkäse am besten mit einem Sparschäler in dünne Streifen hobeln und beiseitestellen. Nudeln nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen. Nudeln abgießen, dabei ca. 600 ml Nudelwasser auffangen. Rote Bete-Mischung und Sahne im Mixer fein pürieren.

  • Rote-Bete-Sauce mit 400-500 ml Nudelwasser mischen und mit Salz, Pfeffer und 1-2 Spritzern Zitronensaft abschmecken. Kresse vom Beet schneiden. Nudeln mit Sauce, Käse und Kresse anrichten. Mit restlichem Öl beträufeln.

nach oben