Negroni

Der Negroni ist ein italienischer Aperitif aus Italien, der um 1920 erfunden wurde. Wir zeigen Ihnen hier, wie Sie aus wenigen Zutaten ein schmackhaftes Negroni-Rezept zubereiten.
6
Aus International Bartenders Association
Kommentieren:
Negroni Rezept
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 1 Portion
  • 3 cl Gin
  • 3 cl Campari
  • 3 cl süßer, roter Wermut
  • Eiswürfel
  • Orangenscheiben nach Wunsch

Zeit

Arbeitszeit: 5 Min.

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Alle Zutaten in ein mit Eiswürfeln gefüllten Tumbler füllen und vorsichtig umrühren. Mit einer halben Orangenscheibe garnieren.

Negroni: Was ist das?

Negroni ist ein Cocktail, der aus Italien stammt. Dort wurde er in den 1920er Jahren erfunden. Er ist eine Abwandlung des Americanos. Der Barkeeper des Grafen Camillo Negroni erfand das Getränk, da der Graf einen Americano mit mehr Alkohol wollte. Daraufhin entwickelte der Barkeeper den neuen Drink. Er wird als klassischer Aperitif getrunken.

Wie macht man einen Negroni?

Füllen Sie Eiswürfel in ein Tumbler-Glas und geben Sie dann in gleichen Teilen Gin, Campari und Wermut hinzu. Rühren Sie vorsichtig um und dekorieren Sie das Glas mit einer Orangenscheibe.

Wie schmeckt Negroni?

Negroni hat einen süß-bitteren Geschmack, der vom Campari und vom Wermut herrührt.

Zur Inspiration

Cocktailauswahl
Die Barkultur erlebt eine Rennaissance: Klassische Cocktails werden wiederentdeckt, neue erfunden, originelle Startups gründen sich und immer mehr Bars werden neu eröffnet. Hier finden Sie Rezepte, Tipps und Trends rund um Cocktails.
Juniper Tonic
Die neuesten Trends aus aller Welt, zahlreiche DIY-Rezepte zum Selbermachen und flüssige Köstlichkeiten für Gäste – hier finden Sie alles Wissenswerte aus der Welt der Getränke.
Americano
5 Min.
Gin Tonic
10 Min.
163 kcal 21 g KH
Gin Fizz
5 Min.
Manhattan Cocktail
5 Min.