Planter's Punch

Planter's Punch
Foto: Shutterstock/ Realmo Muronhi
Der Planter's Punch zählt zu den karibischen Cocktails, dessen wichtigste Zutat Rum ist. Der Longdrink ist besonders fruchtig durch die Zitrussäfte, die in das Rezept gehören.
Fertig in 10 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Alkohol, Raffiniert, Schnell, Party, Cocktail, Longdrink, Getränke

Zutaten

Für
1
Portion

cl cl dunklen Rum

cl cl Orangensaft (frisch gepresst)

cl cl Ananassaft

cl cl Zitronensaft (frisch gepresst)

cl cl Grenadinesirup

cl cl Zuckersirup

Spritzer Spritzer Angostura Bitter

Eiswürfel

Cocktailkirsche (zum Garnieren)

Ananas (zum Garnieren)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Alle Zutaten, bis auf Angostura Bitter, in einen mit Eiswürfeln gefüllten Cocktail-Shaker geben. Gut schütteln und in ein mit Eiswürfeln gefülltest Coktailglas abseihen. 3-4 Spritzer Angostura Bitter dazugeben. Mit Cocktailkirsche und Ananas garnieren.

Was ist Planter's Punch?

Der fruchtige Cocktail zählt aufgrund seiner Größe zu den Longdrinks. Er besteht aus Rum, Saft aus Zitrusfrüchten wie Orangen-, Zitronen- oder Limettensaft, Ananassaft, Grenadine und einem anderen Zuckersirup oder Zucker. Je nach Rezept sind noch weitere Zutaten enthalten. Zur Dekoration eignen sich frische Fruchtstücke oder eine Cocktailkirsche. Übrigens steht "Planter" für das deutsche Worte Pflanzer, "Punch" ist das englische Wort für Punsch und steht für ein Mixgetränk.

Welcher Rum passt in Planter's Punch?

In der Regel wird jamaikanischer Rum verwendet. Alternativ können Sie braunen Rum verwenden. Dieser erhält seine Farbe durch die Lagerung in Holzfässern. Je länger die Lagerung, desto dunkler der Rum. Achten Sie beim Kauf auf einen hochwertigen Rum, denn um die intensive, braune Farbe zu erreichen, verwenden manche Hersteller für günstigeren Rum den Farbstoff Zuckercouleur, der die braune Farbe erzeugt.

Zur Inspiration


Mehr Rezepte