VG-Wort Pixel

Kartoffelmäuse

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock

Zutaten

Für
4
Portionen

Kartoffeln (gleichgroß, länglich)

Tl Tl Salz

Salatgurke

Möhre

Radieschen

Bund Bund Schnittlauch

g g Kräuterquark

g g Gouda (ca. 4 Scheiben)

Pfefferkörner (für die Pupillen)


Zubereitung

  1. Kartoffeln unter fließendem Wasser abbürsten. In einen großen Topf etwa 3 cm hoch Wasser füllen und 1 Tl Salz hinzufügen. Kartoffeln hineingeben, Deckel auf den Topf legen. Kartoffeln bei starker Hitze zum Kochen bringen. Bei mittlerer Hitze 15 Minuten kochen bis sie weich sind.
  2. In der Zwischenzeit Gurke und Möhre schälen. Radieschen und Schnittlauch waschen. Gurke in feine Scheiben schneiden. Radieschen in feine Scheiben schneiden, dabei 8 gleich große Rädchen für die Augen beiseitelegen.
  3. Die Kartoffeln aufschneiden, den Kräuterquark, Gurken, Radieschen und den klein geschnittenen Käse auf der unteren Kartoffel aufbringen.
  4. Die zweite Kartoffelhälfte: Zwei dünne, schräg geschnittene Karottenstücke als Ohren anbringen, zwei kleine Rädchen von den Radieschen als Augen anbringen, darauf jeweils ein Pfefferkorn anbringen. Auf jede Seite des "Kopfes" drei Schnittlauch anbringen (als Schnurrhaare) und einen an das andere Ende der Kartoffel als Schwanz.
  5. Wenn das geschehen ist, die obere Kartoffelhälfte auf die untere setzten und die Kartoffelmaus ist fertig!