Rosenkohl-Kartoffel-Stampf

Rosenkohl-Kartoffel-Stampf
Foto: Ali Salehi
Die Polenta-Panierung knuspert einfach herrlich. Der milde Kartoffelstampf dazu ist ein schöner Kontrast.
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 597 kcal, Kohlenhydrate: 40 g, Eiweiß: 38 g, Fett: 30 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g vorwiegend festkochende Kartoffeln

Salz

g g Rosenkohl

Zwiebeln

El El Butter

El El Olivenöl

Zucker

ml ml Gemüsebrühe

g g Polenta (Maisgrieß)

Stück Stück Zanderfilet mit Haut (à ca. 150 g)

g g Haselnussblättchen

Stiel Stiele Thymian

Pfeffer

Muskat (frisch gerieben)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Kartoffeln schälen, in grobe Stücke schneiden, mit Salzwasser bedeckt zugedeckt aufkochen. Bei mittlerer Hitze 15-20 Min. weich garen. Rosenkohl putzen, in kochendem Salzwasser 10 Min. garen, abgießen, abschrecken und abtropfen lassen.
  2. Zwiebeln halbieren und in Streifen schneiden. In einem weiten Topfmit 1 El Butter und 3 El Öl andünsten. Mit Salz und 1 Prise Zucker würzen, Brühe zugießen und aufkochen. 10 Min. bei mittlerer Hitze weich dünsten. Rosenkohl in dünne Scheiben schneiden, einige Scheiben beiseitelegen, und 5 Min. mitdünsten.
  3. Polenta auf einen Teller geben. Zander salzen, mit der Hautseite in den Grieß drücken. In einer Pfanne mit 3 El Öl auf der Hautseite 1 Min. anbraten. Zander wenden, 1 El Butter, Haselnussblättchen, beiseitegelegte Rosenkohlscheiben und Thymianstiele zugeben, alles bei mittlerer Hitze 1-2 Min. braten.
  4. Kartoffeln abgießen, fein zerstampfen und unter die Rosenkohl-Zwiebeln mischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Mit Zander, Rosenkohlscheiben, Haselnussblättchen und Thymian servieren.