Rosenkohl-Kartoffel-Stampf

Die Polenta-Panierung knuspert einfach herrlich. Der milde Kartoffelstampf dazu ist ein schöner Kontrast.
7
Aus Für jeden Tag 10/2014
Kommentieren:
Rosenkohl-Kartoffel-Stampf
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 750 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 300 g Rosenkohl
  • 5 Zwiebeln
  • 2 El Butter
  • 6 El Olivenöl
  • Zucker
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 50 g Polenta, (Maisgrieß)
  • 4 Stück Zanderfilet mit Haut, (à ca. 150 g)
  • 50 g Haselnussblättchen
  • 6 Stiele Thymian
  • Pfeffer
  • Muskat, frisch gerieben

Zeit

Arbeitszeit: 35 Min.

Nährwert

Pro Portion 597 kcal
Kohlenhydrate: 40 g
Eiweiß: 38 g
Fett: 30 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Kartoffeln schälen, in grobe Stücke schneiden, mit Salzwasser bedeckt zugedeckt aufkochen. Bei mittlerer Hitze 15-20 Min. weich garen. Rosenkohl putzen, in kochendem Salzwasser 10 Min. garen, abgießen, abschrecken und abtropfen lassen.
  • Zwiebeln halbieren und in Streifen schneiden. In einem weiten Topf
mit 1 El Butter und 3 El Öl andünsten. Mit Salz und 1 Prise Zucker würzen, Brühe zugießen und aufkochen. 10 Min. bei mittlerer Hitze weich dünsten. Rosenkohl in dünne Scheiben schneiden, einige Scheiben beiseitelegen, und 5 Min. mitdünsten.
  • Polenta auf einen Teller geben. Zander salzen, mit der Hautseite in den Grieß drücken. In einer Pfanne mit 3 El Öl auf der Hautseite 1 Min. anbraten. Zander wenden, 1 El Butter, Haselnussblättchen, beiseitegelegte Rosenkohlscheiben und Thymianstiele zugeben, alles bei mittlerer Hitze 1-2 Min. braten.
  • Kartoffeln abgießen, fein zerstampfen und unter die Rosenkohl-Zwiebeln mischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Mit Zander, Rosenkohlscheiben, Haselnussblättchen und Thymian servieren.