Gutedel-Rahm-Sauce

Gutedel-Rahm-Sauce
Foto: Thorsten Suedfels
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Alkohol, Raffiniert, Winter, Gäste, Herbst, Deutsch (regional), Sauce, Kochen

Pro Portion

Energie: 383 kcal, Kohlenhydrate: 2 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 37 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Butter

g g Schalotten

Wacholderbeeren

weiße Pfefferkörner

Tl Tl Estragon (getrocknet)

ml ml Geflügelfond

ml ml kräftiger Gutedel (z.B. Schliegener Sonnentück)

ml ml Schlagsahne

Eigelb (Kl. M)

Zucker

Piment d'Espelette (ersatzweise Cayennepfeffer)

Stiel Stiele Estragon

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. 60 g Butter in kleinen Stücken einfrieren. Schalotte fein würfeln und in der restlichen Butter bei mittlerer Hitze 3 Minuten glasig dünsten (ohne dass die Schalotten Farbe bekommen). Wacholder mit der breiten Seite eines großen Messers andrücken, Pfeffer im Mörser grob zerstoßen. Wacholder, Pfeffer, Estragon, Fond und Wein zu den Schalotten geben und bei starker Hitze auf die Hälfte einkochen lassen.
  2. Sauce durch ein Sieb in einen Topf passieren. Sauce einmal aufkochen und vom Herd nehmen. Sahne und Eigelbe verrühren und mit dem Schneebesen unter die Sauce rühren. Unter Rühren bis kurz vor dem Kochen erhitzen (darf nicht kochen!).
  3. Gefrorene Butter stückchenweise mit dem Schneidstab unter die Sauce mixen. Mit 1 Prise Zucker und Piment d’Espelette abschmecken. Nach Belieben Estragonblättchen fein schneiden und unter die Sauce rühren.