Pistazienkipferl

Ein Hauch von Grün steht ihnen gut, auch Kipferl haben Modemut.
47
Aus essen & trinken 11/2014
Kommentieren:
Pistazienkipferl
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 50 Einheiten
  • Orangenzucker
  • 1 Bio-Orange
  • 100 g Zucker
  • 3 Kardamomkapseln
  • Teig
  • 100 g Pistazienkerne
  • 150 g Mehl
  • 30 g Speisestärke
  • 50 g Puderzucker
  • Salz
  • 150 g Butter, 

    (kalt)

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.
plus Backzeit ca. 30 Minuten plus Kühlzeit 1 Stunde plus Trockenzeit über Nacht

Nährwert

Pro Einheit 54 kcal
Kohlenhydrate: 6 g
Fett: 3 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für den Orangenzucker Orange waschen, abtrocken, die Schale fein abreiben und mit dem Zucker in den Blitzhacker geben. Sehr fein zerkleinern und auf einen mit Backpapier belegten Teller geben. Kardamom andrücken, die Saat herauslösen und im Mörser sehr fein zerstoßen. Mit dem Zucker mischen und über Nacht trocknen lassen.

  • Für den Teig Pistazien im Blitzhacker sehr fein zerkleinern. Mehl, Stärke, Pistazien, Puderzucker, 1 Prise Salz und Butter in Würfeln in eine Schüssel geben und mit den Händen rasch zu einem glatten Teig kneten. Zu 2 Rollen formen und in Klarsichtfolie gewickelt 1 Stunde kalt stellen.

  • Teigrollen in je 25 Scheiben schneiden, Scheiben mit leicht bemehlten Händen erst zu Kugeln und dann zu Kipferln formen. Auf 2 mit Backpapier belegte Backbleche legen und im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) in 12-15 Minuten goldbraun backen. Kipferl noch warm im Orangenzucker wälzen und auf Kuchengittern auskühlen lassen.

  • In Blechdosen zwischen Pergamentpapier 3-4 Wochen haltbar.

nach oben