Lebkuchen-Aprikosen-Taschen

Lebkuchen-Aprikosen-Taschen
Foto: Ulrike Holsten
Rum, Aprikosen, Mandelkern - die mögen „große Kinder“ gern.
Fertig in 40 Minuten plus Backzeit ca. 25 Minuten plus Kühlzeit mindestens 3 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 65 kcal, Kohlenhydrate: 8 g, Eiweiß: 1 g, Fett: 3 g

Zutaten

Für
40
Einheiten

Teig

g g milder Honig

g g dunkler Rübensirup

g g Zucker

Tl Tl Lebkuchengewürz

Tl Tl Zimt (gemahlen)

Salz

ml ml Orangensaft

g g Butter (kalt)

g g Mehl

gestr. Tl gestr. Tl Backpulver

Füllung

g g getrocknete Softaprikosen

g g Mandelkerne mit Haut

ml ml Rum

g g Aprikosenkonfitüre

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Honig, Sirup, Zucker, Lebkuchengewürz, Zimt, 1 Prise Salz und Orangensaft in einem Topf unter Rühren aufkochen. Topf vom Herd nehmen. Butter würfeln und nach und nach in die heiße Masse rühren. Mehl und Backpulver mischen und mit einem Holzlöffel unterrühren. Teig in 2 Portionen teilen und in Klarsichtfolie gewickelt mindestens 3 Stunden kalt stellen.
  2. Für die Füllung Aprikosen und Mandeln im Blitzhacker zerkleinern. Rum aufkochen und Aprikosen, Mandeln und Konfitüre einrühren. Abkühlen lassen.
  3. Teig portionsweise auf der bemehlten Arbeitsfläche 3-4 mm dick ausrollen. Mit einem runden Ausstecher (5 cm Ø) ca. 40 Kreise ausstechen und auf 2 mit Backpapier belegte Backbleche legen.
  4. Je 1⁄2 Teelöffel Füllung mittig auf die Kreise geben, mit leicht bemehlten Fingern die Seiten hochklappen und sanft über der Füllung zusammendrücken. Im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) 12-14 Minuten backen. Auf Kuchengittern auskühlen lassen.
Tipp Der Lebkuchenteig ist durch viel Butter sehr locker und saftig - perfekt für Fruchtfüllungen. In Blechdosen zwischen Pergamentpapier 2-3 Wochen haltbar.

Mehr Rezepte