Kartoffelknödel „halb&halb“

Diese Knödel haben Saugkraft! Ideale Begleiter also für saucenreichen Sauerbraten.
2
Aus essen & trinken 11/2014
Kommentieren:
Kartoffelknödel „halb&halb“
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 6 Portionen
  • 2 kg mittelgroße, fest kochende Kartoffeln
  • 0.333333 Tl Ascorbinsäure, (Apotheke)
  • Salz

Zeit

Arbeitszeit: 90 Min.
plus Garzeit 1:50 Stunden

Nährwert

Pro Portion 98 kcal
Kohlenhydrate: 21 g
Eiweiß: 2 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • 1 kg Kartoffeln waschen, mit einer Gabel rundum mehrmals einstechen und auf einem Backblech verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad (Gas 1-2, Umluft 150 Grad) auf der 2. Schiene von unten 1:15 Stunden backen, dabei einmal wenden. Kartoffeln 15 Minuten abkühlen lassen und pellen.
  • Die Kartoffeln zweimal durch die Kartoffelpresse pressen, damit die
 Masse schön fein wird. Kartoffeln etwas ausbreiten und beiseitestellen.
  • Restliche Kartoffeln schälen und auf der feinen Seite einer Haushaltsreibe reiben. Sofort mit Ascorbinsäure mischen, damit sich die Kartoffeln nicht durch den Luftsauerstoff verfärben.
  • Kartoffelraspel portionsweise in einem Mulltuch sehr kräftig ausdrücken, das austretende Wasser dabei auffangen. Flüssigkeit 10 Minuten stehen lassen, damit sich die Stärke absetzen kann. Kartoffelportionen in je einer Schüssel auflockern.
  • Flüssigkeit vorsichtig von der abgesetzten Kartoffelstärke abgießen. Stärke durchrühren, mit 
1 Tl Salz unter die ausgepressten Kartoffeln mischen.
  • Ausgepresste Kartoffeln mit den zerdrückten nur kurz mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten, damit der Teig locker bleibt. Kartoffelteig halbieren und auf der Arbeitsfläche zu 2 Rollen (à ca. 24 cm Länge) formen. Jede Rolle mit einer Teigkarte in 6 Portionen teilen.
  • Wasser in einem breiten Topf aufkochen. Teigportionen zu Knödeln rollen. Wasser kräftig salzen und die Knödel ins sprudelnd kochende Wasser geben. Wasser kurz aufkochen.
  • Hitze auf kleinste Stufe reduzieren. Sobald die Knödel an die Wasseroberfläche steigen, 25-30 Minuten ziehen lassen. Gegarte Knödel vorsichtig mit einer Schaumkelle herausheben.
  • Die Knödel werden durch die Stärke der rohen Kartoffeln gebunden und kommen so gänzlich ohne Ei aus.
nach oben