Gefüllter Tortilla-Fladen

Sie wollen großes Kino für Gäste? Dann toasten Sie die Teigfladen mit Feta, Chili, Paprika und Minze inside. Damit haben Sie was ganz Feines.
1
Aus Für jeden Tag 11/2014
Kommentieren:
Gefüllter Tortilla-Fladen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 2 rote Spitzpaprika
  • 4 Stiele Minze
  • Salz
  • 0.25 Tl Chiliflocken
  • 150 g Feta
  • 1 Bio-Zitrone
  • 4 Fladenbrot-Tortillas, (à 30 g, 18 cm Ø)
  • 80 g Baby-Salatmischung
  • Pfeffer
  • 4 El Olivenöl

Zeit

Arbeitszeit: 20 Min.

Nährwert

Pro Portion 615 kcal
Kohlenhydrate: 36 g
Eiweiß: 18 g
Fett: 43 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Paprika putzen und in sehr dünne Ringe schneiden. Minzblätter abzupfen, in feine Streifen schneiden. Beides mit etwas Salz und Chiliflocken mischen, leicht durchkneten. Feta zerkrümeln, unter die Paprika mischen. Aus
1 Zitronenhälfte 2 El Saft auspressen, 2. Hälfte in Spalten schneiden. Paprikamischung mit 1 Tl Zitronensaft mischen.
  • Tortilla-Fladen auf ein Brett legen. Füllung auf die unteren Hälften geben und überklappen, dann vierteln und gut andrücken. Mit der Öffnung nach oben in einen Toaster mit breiten Schlitzen geben. Auf mittlerer Stufe 3-4 Min. goldbraun toasten.
  • Salat verlesen, evtl. waschen und trocken schleudern. Restlichen Zitronensaft, etwas Salz, Pfeffer und
3 El Olivenöl verrühren, mit dem Salat mischen. Mit den Tortilla-Broten und Zitronenspalten anrichten, mit restlichem Olivenöl beträufelt servieren.
  • Wer auf Nummer sicher gehen will, gibt die Fladen in hitzebeständige „Toastabags“
(online erhältlich). Wer keinen geeigneten Toaster hat, kann die Tortilla-Brote in einer Pfanne in 2-3 El heißem Olivenöl bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun braten.