Grießknödel mit Quittenmus und Krokant

Zarte Knödel und knuspriger Aprikosenkernkrokant, nussige Mohnbutter und fruchtiges Quittenmus - harmonischer können Kontraste kaum sein. Ein moderner Klassiker!
1
Aus essen & trinken 12/2014
Kommentieren:
Grießknödel mit Quittenmus und Krokant
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • Knödel
  • 250 ml Milch
  • 30 g Zucker
  • 60 g Butter
  • 75 g Hartweizengrieß
  • 1 Ei, (Kl. M)
  • 1 Eigelb, (Kl. M)
  • Mus und Krokant
  • 1 Bio-Zitrone
  • 2 Quitten, (à ca. 250 g)
  • 80 g Zucker
  • 40 g Butter
  • 1 Stück Zimtstangen, (2-3 cm)
  • 20 g Aprikosenkerne, (Reformhaus; ersatzweise Mandeln)
  • 2 El Mohn

Zeit

Arbeitszeit: 50 Min.
plus Garzeit 25 Minuten plus Ruhezeit über Nacht

Nährwert

Pro Portion 519 kcal
Kohlenhydrate: 51 g
Eiweiß: 9 g
Fett: 30 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Am Vortag für die Knödel Milch, Zucker und Butter aufkochen. Grieß langsam einrieseln lassen. Die Masse unter ständigem Rühren so lange erhitzen, bis sich eine weiße Schicht am Topfboden bildet. Grieß beiseitestellen und leicht abkühlen lassen. Ei und Eigelb nacheinander sorgfältig mit der Grießmasse verrühren und abgedeckt über nacht kalt stellen.
  • Für das Mus Zitrone heiß abspülen, 1/3 der Schale mit einem Sparschäler dünn schälen. Saft aus 1/2 Zitrone auspressen. Quitten schälen, achteln und das Kerngehäuse entfernen. Quitten sofort mit dem Zitronensaft mischen.
  • 20 g Zucker in einem Topf bei mittlerer Hitze dunkelbraun karamellisieren, 20 g Butter unterrühren. Quitten mit Saft, Zitronenschale und Zimt zugeben und zugedeckt 12-15 Minuten garen. Deckel entfernen und die Quitten abkühlen lassen. Über Nacht abgedeckt kalt stellen.
  • Für den Krokant Aprikosenkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett 2 Minuten rösten. Restlichen Zucker zugeben und unter Rühren bei mittlerer Hitze hellbraun karamellisieren. Sofort auf ein Stück Backpapier geben, mit einem zweiten Papier belegen und mit einem Rollholz flach ausrollen. Krokant erkalten lassen und mit einem schweren Messer fein hacken.
  • Am Tag danach Zimt und Zitronenschale aus den Quitten entfernen. Quitten in einem Rührbecher fein pürieren. Knödelmasse in 8 Portionen teilen und zu Knödeln drehen. Knödel in reichlich kochendes Salzwasser geben. Sobald die Knödel an der Oberfläche schwimmen, 8-10 Minuten leicht sieden lassen. Inzwischen Mohn in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten, bis er anfängt zu springen. Kurz abkühlen lassen, restliche Butter darin schmelzen lassen. Etwas Mus auf die Teller verteilen. Knödel mit einer Schaumkelle herausnehmen, gut abtropfen lassen und auf die Teller legen. Mit etwas Mohnbutter beträufeln und mit Krokant bestreut servieren.