Putenrollbraten mit Pumpernickel

Putenrollbraten mit Pumpernickel
Foto: Matthias Haupt
Das Geheimnis für saftige Bratenund entspannte Gastgeber: der Bratschlauch!
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 546 kcal, Kohlenhydrate: 8 g, Eiweiß: 95 g, Fett: 13 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Zwiebeln

g g durchwachsener Räucherspeck (in 1⁄2 cm dicken Scheiben)

El El Öl

g g Pumpernickel

Stiel Stiele krause Petersilie

kg kg Bio-Putenbrust (vom Fleischer als Rollbraten zuschneiden lassen)

Salz, Pfeffer

Pk. Pk. TK-Suppengrün (70 g)

ml ml Fleischbrühe

El El heller Saucenbinder

Tl Tl Rotwein-Essig

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. 100 g Zwiebeln fein würfeln. 100 g durchwachsenen Räucherspeck (in 1⁄2 cm dicken Scheiben) 1⁄2 cm groß würfeln. Beides in einer Pfanne mit 1 El Öl bei mittlerer Hitze 6-8 Min. braten. 50 g Pumpernickel mit den Händenfein zerbröseln, untermischen. Blättchen von 6 Stielen krauser Petersilie abzupfen, hacken, untermischen.
  2. 1,5 kg Bio-Putenbrust (vom Fleischer als Rollbraten zuschneiden lassen) mit der Schnittfläche nach oben auf die Arbeitsfläche legen. Rundum mit Salz und Pfeffer würzen, die Pumpernickelmischung darauf verteilen, dabei rundum einen 2 cm breiten Rand freilassen. Fleisch mit leichtem Druck von einer kurzen Seite her aufrollen und mit Küchengarn fest zusammenbinden. Braten rundum salzen und pfeffern.
  3. Ofen auf 180 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert). Braten mit 1 Pk. TK-Suppengrün (70 g) und 150 ml Fleischbrühe in einen Bratschlauch (Länge ca. 65 cm) geben, nach Packungsanweisung verschließen und einschneiden. Braten im Schlauch auf ein Blech legen und im heißen Ofen im unteren Drittel 1:45 Std. garen.
  4. Braten behutsam aus dem Schlauch nehmen und festin Alufolie gewickelt auf dem Rost im ausgeschalteten Backofen ruhen lassen. Sauce aus dem Bratschlauch durch ein Sieb in einen Topf gießen. Sauce aufkochen und mit 2-3 El hellem Saucenbinder binden. Mit 1-2 Tl Rotweinessig abschmecken. Braten mit Kartoffel-Kürbis-Püree und Sauce anrichten.
Tipp Wein-Tipp: Zur tollen Rolle passt ein kräftiger fruchtiger Rosé, zum Beispiel aus Südafrika. Er ergänzt die süßen Aromen von Pumpernickel und Kürbis perfekt.