Kürbis-Flammkuchen

Kürbis-Flammkuchen
Foto: Matthias Haupt
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 551 kcal, Kohlenhydrate: 57 g, Eiweiß: 14 g, Fett: 28 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Hokkaido-Kürbis

Bund Bund Petersilie

g g Schmand

Salz, Pfeffer

Pk. Pk. Pizzateig (400 g, Kühlregal)

g g gewürfelter Speck

Tl Tl Olivenöl

Meersalz (grob)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. 1⁄2 Hokkaido-Kürbis längs halbieren, putzen und die Kerne mit einem Esslöffel herauskratzen. Kürbisfleisch mit Schale in dünne Scheiben schneiden. Blättchen von 1 Bund Petersilie hacken. 250 g Schmand mit Salz und Pfeffer würzen, glatt rühren.
  2. Ein Backblech im Ofen bei 250 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert). 1 Pk. Pizza-Teig (400 g, Kühlregal) entrollen. Mithilfe eines Schälchens (ca. 12 cm Ø) 6 runde Teigscheiben ausschneiden. Restlichen Teig zu 2 Kugeln verkneten und flach drücken. Die 8 Teigstücke nacheinander auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu dünnen Fladen (ca. 18 x 12 cm) ausrollen und auf 2 Stück Backpapier (40 x 30 cm) geben.
  3. Teigfladen mit Schmand bestreichen und mit den Kürbisscheiben belegen. Mit 80 g gewürfeltem Speck bestreuen. Nacheinander je 1 belegtes Backpapier vorsichtig auf das heiße Blech ziehen und im heißen Ofen im unteren Ofendrittel 8-10 Min. hellbraun backen. Alle Flammkuchen mit insgesamt 4 Tl Olivenöl beträufeln und mit etwas grobem Meersalz und Petersilie bestreut servieren.