VG-Wort Pixel

FISH 'N' CHIPS*

FISH 'N' CHIPS*
Foto: © Daniela Haug/ Brandstätter
Fertig in 40 Minuten 10 Minuten Ruhezeit für den Backteig

Schwierigkeit

mittelschwer

Zutaten

Für
4
Portionen

Dip

50

ml ml Sojadrink (ungesüßt)

2

Tl Tl scharfer Senf

90

ml ml Pflanzenöl

100

g g Magerquark

100

g g Spreewaldgurken

1

Ei, hartgekocht

1

Bund Bund Dill

1

Tl Tl Honig

1

Apfelessig

Salz

Pfeffer

Brotchips

0.5

Ciabatta

Olivenöl

Salz

Pfeffer

Fisch im Bierteig

1

ml ml Eier

100

g g Bier

100

Mehl Typ 405

ml ml Salz

500

ml ml Öl (zum Frittieren)

500

g g Welsfilet (ohne Gräten, küchenfertig)

Zubereitung

  1. BROTCHIPS 1⁄2 Ciabatta-Brot in möglichst dünne Scheiben schneiden und auf einem Blech mit Backpapier ausbreiten. Mit Olivenöl beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen. Im heißen Ofen bei 160 Grad 12-15 Minuten hellbraun rösten.
  2. DIP VON DER SPREEWALDGURKE 50 ml ungesüßten Sojadrink (aka "Sojamilch") und 1-2 TL scharfen Senf mit dem Schneidstab im Mixbecher pürieren. 80-100 ml Pflanzenöl erst tröpfchenweise, dann in dünnem Strahl untermixen, bis eine cremig-feste Mayonnaise entsteht. Die Mayonnaise mit 100 g Magerquark mischen. 100 g Spreewaldgurken fein hacken und unterrühren. 1 hart gekochtes Ei fein hacken und ebenfalls unterrühren. 1 kleines Bund Dill fein schneiden und mit 1 TL Honig unterrühren. Den Spreewaldgurkendipp mit 1 Spritzer Apfelessig, Salz und Pfeffer würzen.
  3. FÜR DEN FISCH IM BIERTEIG 1 Ei (M) mit 2 EL Wasser verquirlen und mit 100 ml Bier und 100 g Mehl (Type 405) zu einem glatten Teig verrühren. Mit Salz würzen und 10 Minuten quellen lassen. Öl nach Herstellerangaben in einer Fritteuse auf 190 Grad erhitzen (wahlweise ca. 500 ml Öl in einem hohen schlanken Topf erhitzen). 500 g Welsfilet (ohne Gräten, küchenfertig) in mundgerechte Stücke schneiden und mit 1 EL Mehl vermengen. Durch den Teig ziehen und portionsweise im heißen Fett ca. 2-3 Minuten goldbraun frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen und sofort mit Brot und Dip servieren.