VG-Wort Pixel

Hähnchen-Schawarma

essen & trinken 12/2014
Hähnchen-Schawarma
Foto: Julia Hoersch
Saftig, würzig, mürbe: über Nacht mariniert mutiert Hähnchen zum edlen Spießgesellen.
Fertig in 25 Minuten plus Kühlzeit mindestens 12 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 179 kcal, Eiweiß: 20 g, Fett: 10 g

Zutaten

Für
4
Portionen
1

El El Kreuzkümmelsaat

1

Zimtstange

2

Knoblauchzehen

1

rote Chilischote

4

Kardamomkapseln

2

Gewürznelken

3

Lorbeerblätter

2

Zwiebeln

5

El El Zitronensaft

1

Döschen Döschen Safranfäden (0,1 g)

1

Tl Tl Kurkuma

4

El El Olivenöl

400

g g Hähnchenkeulen (ausgelöst, ohne Haut und Knochen; ersatzweise Hähnchenbrustfilet)

Salz


Zubereitung

  1. Für die Marinade Kreuzkümmel und Zimt in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Knoblauch andrücken, Chili mit Kernen fein schneiden. Kardamom leicht andrücken, Saat herauslösen. Kardamom und Nelken im Mörser grob zerstoßen. Lorbeer durchbrechen. Zwiebeln fein reiben. Alles mit Zitronensaft, Safran, Kurkuma und Öl in einer Schale verrühren.
  2. Fleisch in ca. 2 cm große Stücke schneiden, zur Marinade geben und abgedeckt mindestens 12 Stunden (am besten über Nacht) kalt stellen. Fleisch im Sieb abtropfen lassen und auf Holzspieße stecken. Abgedeckt kalt stellen.
  3. Fleisch bei Tisch mit Salz würzen und 8-10 Minuten im heißen Öl (oder in Brühe) garen.
Tipp Die Hähnchenspieße lassen sich vorgaren: Spieße vor Beginn des Fonduesfür 3 Minuten ins heiße Öl geben - das verkürzt die Wartezeit bei Tisch.