Süßkartoffelkrapfen

2
Aus essen & trinken 12/2014
Kommentieren:
Süßkartoffelkrapfen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 250 g Süßkartoffeln
  • 100 g mehligkochende Kartoffeln
  • 35 g Butter
  • Salz
  • 50 g Mehl
  • 1 Ei, (Kl. M)
  • Muskat
  • 1 l Öl

Zeit

Arbeitszeit: 30 Min.
plus Backzeit 1:15 Stunden plus Frittierzeit ca. 10 Minuten

Nährwert

Pro Portion 344 kcal
Kohlenhydrate: 27 g
Eiweiß: 4 g
Fett: 24 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Süßkartoffeln und Kartoffeln waschen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, mehrmals mit einem Messer einstechen und im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad (Gas 1-2, Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Schiene von unten 1-1:10 Stunden garen, dabei einmal wenden. Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen, noch warm pellen. Süßkartoffeln beiseitelegen, Kartoffeln 2-mal durch die Presse in eine Schüssel drücken.
  • 100 ml Wasser mit Butter und 1 Tl Salz in einem unbeschichteten Topf aufkochen. Das Mehl auf einmal hineingeben und mit einem Holzlöffel sofort verrühren, bis sich am Boden ein weißer Film und ein fester Teigkloß bilden. Teig leicht abkühlen lassen. Das Ei mit dem Holzlöffel unterrühren, bis der Teig das Ei komplett aufgenommen hat. Durchgepresste Kartoffeln und Süßkartoffeln unterarbeiten. Masse leicht mit Salz und Muskat würzen.
  • Mithilfe von 2 Esslöffeln 16-20 Nocken abstechen (siehe Tipp) und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Öl in einem Topf auf höchstens 170 Grad erhitzen und die Nocken darin in ca. 4 Portionen 2-3 Minuten goldbraun frittieren. Krapfen zu den Pfannkuchen (siehe Rezept: Rote Bete mit gefülltem Pfannkuchen) servieren.
  • Um schöne Nocken auszustechen, die Löffel ab und zu in warmes Wasser tauchen.
nach oben