Sesamkartoffeln

Sesamsalz heißt Gomasio und das gibt’s auch fertig zu kaufen. Dazu passen Lachs-­Frikadellen.
3
Aus Für jeden Tag 12/2014
Kommentieren:
Sesamkartoffeln
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 600 g festkochende Kartoffeln
  • 3 El Olivenöl
  • 0.5 Tl Chiliflocken
  • 6 El ungeschälte Sesamsaat
  • 1 El grobes Meersalz

Zeit

Arbeitszeit: 55 Min.

Nährwert

Pro Portion 395 kcal
Kohlenhydrate: 39 g
Eiweiß: 7 g
Fett: 22 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Ein Blech im Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen.
600 g festkochende Kartoffeln schälen, waschen und in Spalten schneiden. Mit 3 El Olivenöl und 1⁄2 Tl Chiliflocken mischen, auf einem Backpapier auf das heiße Blech geben. Im heißen Ofen 35-40 Min. garen.
  • Für das Sesamsalz 6 El ungeschälte Sesamsaat in einer Pfanne ohne Fett langsam goldbraun rösten, bis sie zu duften beginnt und einzelne Samen hochspringen und knacken. 1 El grobes Meersalz zugeben und kurz mitrösten. Auf einen Teller geben und abkühlen lassen.
  • Sesammischung portionsweise in einem Mörser fein zerstoßen, es dürfen noch einzelne Sesamsamen zu sehen sein. Kartoffeln mit 2-3 El der Sesammischung bestreuen. Restliche Sesammischung in ein Schraubdeckelglas füllen. Im verschlossenen Glas im Kühlschrank mehrere Monate haltbar.
nach oben