VG-Wort Pixel

Mandarinentorte

Für jeden Tag 12/2014
Mandarinentorte
Foto: Matthias Haupt
Lockerer Boden mit Orangeat, darauf Aprikosenkonfitüre und Mandarinen satt. Es werde Licht!
Fertig in 1 Stunde plus Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 337 kcal, Kohlenhydrate: 35 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 18 g

Zutaten

Für
10
Stücke

g g Orangeat

g g Butter (weich)

g g Mehl

g g Mandelkerne (gemahlen)

Tl Tl Weinsteinbackpulver

Eier (Kl. M, getrennt)

Salz

g g Zucker

Mandarinen

El El Tortengusspulver

El El Aprikosenkonfitüre

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Orangeat fein hacken. Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Eine Springform (26 cm Ø) mit 10 g Butter fetten. Mehl, Mandeln, Backpulver und Orangeat mischen.
  2. Eiweiße und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers steif schlagen. 50 g Zucker nach und nach einrieseln lassen und 1⁄2 Min. weiterschlagen. 140 g Butter, 75 g Zucker und die Eigelbe 5 Min. schaumig schlagen. Mehlmischung unterrühren, Eischnee in 2 Portionen unterheben. Teig in die Springform geben und im heißen Ofen auf einem Rost auf der mittleren Schiene 25-30 Min. backen. Vollständig abkühlen lassen.
  3. Mandarinen mit einem scharfen Messer so schälen, das die weiße Haut vollständig entfernt wird. Fruchtfilets über einer Schüssel zwischen den Trennhäuten herausschneiden, übrige Trennhäute ausdrücken und den Saft auffangen. Saft in einen Messbecher geben, mit kaltem Wasser auf 125 ml auffüllen.
  4. Saftmischung, Tortengusspulver und 10 g Zucker unter Rühren zum Kochen bringen, beiseitestellen. Kuchen aus der Form lösen und auf eine Tortenplatte geben. Oberfläche mit der Konfitüre bestreichen und mit den Mandarinenfilets belegen. Mit Tortenguss beträufeln und 10 Min. abkühlen lassen.
Tipp Wer aus der Weihnachtsbäckerei, z. B. vom Stollenbacken, noch Reste von Orangeat oder Zitronat übrig hat, kann diese wunderbar in unserer Torte verarbeiten.