Marzipanplätzchen

Schon der Anblick stimmt festlich. Und wer anbeißt, fühlt sich wie im siebten Sternenhimmel.
23
Aus Für jeden Tag 12/2014
Kommentieren:
Marzipanplätzchen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 50 Einheiten
  • 150 g Marzipanrohmasse
  • 300 g Mehl
  • 200 g Puderzucker, (gesiebt)
  • Salz
  • 120 g Butter in kleinen Stücken
  • 1 Ei, (Kl. M)
  • 4 Tropfen Bittermandelaroma
  • 3 El Zitronensaft
  • einige Tropfen rote Lebensmittelfarbe, (je nach Hersteller)
  • 2 El Zuckerperlen

Zeit

Arbeitszeit: 90 Min.

Nährwert

Pro Einheit 74 kcal
Kohlenhydrate: 10 g
Eiweiß: 1 g
Fett: 3 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Marzipan auf der Vierkantreibe grob raspeln und mit Mehl, 50 g Puderzucker und 1 Prise Salz mischen. Butter, Ei und Bittermandelaroma zugeben und alles erst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zügig zu einem glatten Teig verkneten. Zu 3 Kugeln formen und flach drücken. In Klarsichtfolie gewickelt mind. 4-5 Std. (oder über Nacht) kalt stellen.
  • Den Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Teigplatten nacheinander auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 3 mm dünn ausrollen, Plätzchen in verschiedenen Formen ausstechen und mit etwas Abstand auf mit Backpapier belegte Bleche geben. Nacheinander im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 7-8 Min. goldbraun backen. Auf einem Gitter abkühlen lassen.
  • 150 g Puderzucker nach und nach mit Zitronensaft und nach belieben mit Lebensmittelfarbe verrühren. In einen Einwegspritzbeutel füllen und die Spitze nur wenige Millimeter breit abschneiden. Plätzchen mit Zuckerguss verzieren und mit Zuckerperlen bestreuen. Vollständig trocknen lassen. Die Plätzchen sind 4–6 Wochen haltbar.
  • Wie es gefällt... Beim Verzieren sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Sie können die Plätzchen aber auch nur in Kuvertüre tauchen. Eine große Auswahl an Deko, Streuseln und Ausstechförmchen sind im Internet erhältlich.