Mohn-Pflaumenmus-Ravioli

Mohn im mürben Teig, Pflaumenmus dazwischen, kurz: So schmeckt Advent!
30
Aus Für jeden Tag 12/2014
Kommentieren:
Mohn-Pflaumenmus-Ravioli
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 60 Einheiten
  • 225 g Butter, 

    zimmerwarm, nicht zu weich

  • 75 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 1 Eigelb, 

    (Kl. M)

  • 250 g Mehl
  • 80 g Mohn, gemahlen
  • 180 g Pflaumenmus
  • 2 El Puderzucker

Zeit

Arbeitszeit: 75 Min.
plus Kühlzeit

Nährwert

Pro Einheit 62 kcal
Kohlenhydrate: 6 g
Eiweiß: 1 g
Fett: 4 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • 225 g zimmerwarme, nicht zu weiche Butter, 75 g Puderzucker, 1 Prise Salz und 1 Pk. Vanillezucker mit den Knethaken des Handrührers verkneten.
 1 Eigelb (Kl. M) kurz unterkneten. 250 g Mehl und 80 g gemahlenen Mohn zugeben und zügig zu einem glatten Teig verkneten. Zu 3 gleich großen Kugeln formen, flach drücken und in Folie gewickelt 2 Std. kalt stellen.

  • Teigplatten nacheinander auf einer bemehlten Fläche 3 mm dünn ausrollen, dicht an dicht zu runden gezackten Talern von 6 cm Ø ausstechen, auf Bleche mit Backpapier setzen.

  • Ofen auf 190 Grad (Umluft 170 Grad) vorheizen. 180 g Pflaumenmus in einen Einwegspritzbeutel füllen. Vom Beutel eine kleine Spitze abschneiden. Je 1 kleinen Tupfen Pflaumenmus in die Mitte der Taler spritzen. Taler mittig zusammenklappen und die Ränder mit einer bemehlten Gabel andrücken. Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 10-11 Min. backen. Auf einem Gitter abkühlen lassen. Mit 1-2 El Puderzucker bestäuben. Die Plätzchen sind 4–6 Wochen haltbar.