Kräuterquark

Kräuterquark
Foto: Matthias Haupt
Vor allem mit Kartoffeln ist Kräuterquark der Renner. Wir haben das ultimative Rezept für Sie – plus zwei Varianten mit Forelle und Speck.
Fertig in 10 Minuten

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
2
Portionen

g g Magerquark

ml ml Schlagsahne

Salz, Pfeffer

Bund Bund Schnittlauch

Bund Bund Dill

Bund Bund Petersilie

Für den Kräuterquark mit Speck und Zwiebeln

Zwiebel (klein)

g g Bacon

Für den Kräuterquark mit Räucherfleisch

g g geräuchertes Forellenfilet

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. 250 g Magerquark in einer Schüssel mit 50 ml Schlagsahne und etwas Salz und Pfeffer verrühren. 1⁄2 Bund Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Blättchen von 1⁄2 Bund Dill und 1⁄2 Bund Petersilie von den Stielen zupfen, fein hacken. Unter den Quark mischen. Schmeckt toll zu Lachsfrikadellen (siehe rezept: Lachsfrikadellen).
  2. Für den Kräuterquark mit Speck und Zwiebeln: 1 kleine Zwiebel in sehr feine Streifen schneiden. 100 g Bacon in einer Pfanne ohne Fett knusprig braten und aus der Pfanne nehmen. In derselben Pfanne die Zwiebeln goldbraun anbraten. Bacon zerbröseln und zusammen mit den Zwiebeln unter den Quark mischen.
  3. Für den Kräuterquark mit Räucherfisch: 100 g geräuchertes Forellenfilet grob zerzupfen und unter den Quark mischen.

Mehr Rezepte