Spareribs mit Romanasalat und Zwiebeldip

Spareribs mit Romanasalat und Zwiebeldip
Foto: Julia Hoersch
Doppelter Einsatz: Der süßsaure Dip würzt den Röstsalat, und für die Rippchen gilt: eintunken und abnagen.
Fertig in 30 Minuten plus Garzeit 1:20 Stunden plus Marinierzeit 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 493 kcal, Kohlenhydrate: 39 g, Eiweiß: 25 g, Fett: 24 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Zwiebeldip

grüne Kardamomkapseln

g g rote Zwiebeln

rote Chilischote

Dose Dosen Tomaten (geschält, (400 g))

g g Zucker

ml ml Weißweinessig

Salz, Pfeffer

Spareribs

Salz

Tl Tl geräuchertes scharfes Paprikapulver (Pimentón picante; z. B. online erhältlich)

kg kg Spareribs

g g Akazienhonig

g g Sweet-Chili-Sauce

El El Weißweinessig

Romanasalat

kleine Romanasalatherzen (à ca. 150 g)

El El Olivenöl

g g Butter

Salz, Pfeffer

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Dip Kardamom aufbrechen, Samen herauslösen undin einer beschichteten Pfanne rösten, bis sie duften. Samen im Mörser fein mahlen. Zwiebeln in feine Streifen schneiden. Chili putzen, mit Kernen in feine Ringe schneiden. Tomaten im Sieb abtropfen lassen, den Saft dabei auffangen. Tomaten fein hacken.
  2. Zucker in einem Topf mit dickem Boden hellbraun karamellisieren, Zwiebeln und Chili unterrühren. Mit Essig, Tomaten und Tomatensaft auffüllen und offen bei milder Hitze in ca. 35 Minuten dicklich einkochen. Mit Kardamom, Salz und Pfeffer würzen.
  3. Für die Spareribs 1 Tl Salz mit Paprika mischen. Spareribs auf ein Backblech legen, rundum mit dem Paprikasalz würzen. Honig, Chilisauce, Essig und 1 Prise Salz in einer Schüssel zur Paste verrühren. Spareribs rundum damit einreiben (mit Küchenhandschuhen arbeiten!) und mindestens 1 Stunde marinieren lassen.
  4. Spareribs im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 170 Grad) auf der 2. Schiene von unten 40-45 Minuten garen. Spareribs dabei mindestens zweimal mit dem Blech aus dem Ofen nehmen, etwas Wasser aufs Backblech gießen, Bratensatz mit einem Pinsel lösen und Spareribs damit bepinseln, oder Spareribs auf dem Blech im karamellisierenden Bratensatz rundum wenden (jeweils mit Küchenhandschuhen arbeiten!).
  5. Inzwischen Romanasalat in stehendem Wasser vorsichtig waschen, längs halbieren und sorgfältig abtupfen. Öl und Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Romanasalat darin bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten auf der Schnittfläche garen, bis sie gebräunt ist. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Spareribs aus dem Backofen nehmen und zwischen den Rippen schräg in Stücke schneiden. Spareribs mit Zwiebeldip und Romanasalat servieren.
Tipp Sie können die Spareribs auch in einem Bräter schmoren;in diesem Fall verlängert sich die Bratzeit etwas. Beim Schmoren auf dem flacheren Backblech verdampft die Flüssigkeit schneller, sodass Bratensatz und Röststoffe schneller verfügbar sind.