Lammhaxen mit Oliven und Bohnensalat

Mit Weißwein abgelöscht, Kräutersauce und Bohnen-Spinat-Salat dazu und
 die Haxe dreht elegant ins Mediterrane.
4
Aus essen & trinken 1/2015
Kommentieren:
Lammhaxe
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • Lammhaxen
  • 300 g Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 Stiele Thymian
  • 6 El Olivenöl
  • 4 Lammhaxen, (à 420 g)
  • Salz, Pfeffer
  • 10 g Butter
  • 200 ml Weißwein
  • 200 ml Lammfond
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 El schwarze Oliven, (ohne Stein)
  • Kräutersauce
  • 1 Ei, (Kl. M)
  • 20 g Basilikum
  • 20 g Minze
  • 20 g glatte Petersilie
  • Salz
  • 6 El Distelöl
  • 8 El Olivenöl
  • 10 g italienischer Hartkäse, (z. B. Grana Padano oder Parmesan; fein gerieben)
  • Pfeffer
  • Zucker
  • Bohnensalat
  • 100 g Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 5 El Olivenöl
  • 4 El Weißweinessig
  • Salz
  • 1 rote Paprikaschote, (ca. 200 g)
  • 1 Dose weiße Bohnen, (400 g)
  • 50 g Baby-Blattspinat
  • Pfeffer
  • Zucker

Zeit

Arbeitszeit: 70 Min.
plus Garzeit 2 Stunden

Nährwert

Pro Portion 1133 kcal
Kohlenhydrate: 16 g
Eiweiß: 57 g
Fett: 91 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für die Lammhaxen Zwiebeln in feine Streifen schneiden. Knoblauch andrücken. Thymian grob hacken.
  • 3-4 El Öl in einem Schmortopf erhitzen, Lammhaxen darin bei starker Hitze 4 Minuten rundum braten, mit Salz und Pfeffer würzen und herausnehmen. Restliches Öl und Butter in den Schmortopf geben, Zwiebeln und Knoblauch darin unter Rühren 3-4 Minuten braten. Mit Weißwein ablöschen und auf die Hälfte einkochen. Mit Fond auffüllen, Lammhaxen zugeben und zugedeckt im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad (Gas 1-2, Umluft nicht empfehlenswert) 1:30 Stunden schmoren. Haxen dabei
ab und zu mit Fond begießen. 30 Minuten vor Ende der Garzeit den Deckel entfernen und Lorbeer und Oliven zugeben.
  • Inzwischen für die Kräutersauce das Ei in 8 Minuten hart kochen, herausnehmen, abschrecken und noch warm pellen. Ei fein hacken. Basilikum-, Minz- und Petersilienblätter abzupfen, in kochendem Salzwasser blanchieren, in einem Sieb abgießen, abschrecken und gut ausdrücken. Kräuter grob schneiden, in den Rührbecher geben und mit dem Distelöl fein pürieren. Olivenöl und Parmesan zugeben und fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen und das gehackte Ei unterrühren.
  • Für den Bohnensalat Schalotten und Knoblauch fein würfeln und in 2 El Öl in einer beschichteten Pfanne 2 Minuten glasig dünsten. Schalotten-Knoblauch-Mischung in einer Schüssel mit dem Essig mischen, mit Salz würzen. Restliches Öl unterrühren. Paprika vierteln, entkernen und in kochendem Salzwasser 6-8 Minuten garen. Paprika in ein Sieb gießen, abschrecken und abtropfen lassen. Bohnen in ein Sieb gießen, mit kaltem Wasser abbrausen und abtropfen lassen. Paprika schälen und in kleine Würfel schneiden. Paprika und Bohnen mischen. Spinat waschen, trocken schleudern und kurz vor dem Servieren unter den Bohnensalat mischen. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen.
  • Lammhaxen aus dem Backofen nehmen, nach Belieben mit Thymian garnieren und mit etwas grüner Sauce und Bohnensalat servieren. Dazu passt Baguette.
  • Kaloriensparer halten sich bei
der ölreichen Sauce lieber zurück. Was übrig bleibt, hält sich gut zwei Tage im Kühlschrank.