Gebratener Skrei auf Rote-Bete-Püree

Gebratener Skrei auf Rote-Bete-Püree
Foto: Julia Hoersch
Der knusprige Winterkabeljau ruht mit frischem Fencheltopping auf einem Rote-Bete-Bett - im Bratschlauch entfaltet die Bete ihr Aroma besonders intensiv.
Fertig in 30 Minuten plus Garzeit 1:10 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 556 kcal, Kohlenhydrate: 10 g, Eiweiß: 41 g, Fett: 38 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Rote-Bete-Püree

g g Rote Beten

El El Olivenöl

Salz

El El Apfelessig

Pfeffer

Skrei

g g Fenchelknollen

Salz

El El Olivenöl

El El Apfelessig

Pfeffer

Eier (Kl. M)

Stiel Stiele glatte Petersilie

g g Butter

g g Skrei-Filets (ohne Haut und Gräten; ersatzweise Kabeljau oder Dorsch)

El El Butterschmalz

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für das Püree Rote Bete schälen und mit 1-2 Tl Olivenöl und 1 Tl Salz einreiben. In einen Bratschlauch geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) 50-60 Minuten garen. Rote Bete grob würfeln, mit dem restlichen Olivenöl im Rührbecher mit dem Schneidstab fein pürieren.
  2. Fenchel putzen, Strunk keilförmig herausschneiden, Fenchel in dünne Scheiben hobeln. Mit 1/2 Tl Salz in einer Schüssel mischen, gut durchkneten und 10 Minuten ziehen lassen. Fenchel mit Öl, Essig, Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Eier in 9 Minuten hart kochen, abschrecken, pellen und fein hacken. Petersilienblättchen von den Stielen zupfen und fein schneiden. Butter zerlassen und Eier und Petersilie zugeben.
  4. Skrei in 4 Stücke schneiden und eventuell vorhandene Gräten entfernen. Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Skrei darin bei starker Hitze 2 Minuten goldbraun anbraten, wenden und bei mittlerer Hitze in 3-4 Minuten zu Ende garen.
  5. Rote-Bete-Püree in einem Topf erhitzen und mit Essig, Salz und Pfeffer abschmecken. Skrei auf dem Rote-Bete-Püree mit Fenchelsalat und Eierbutter servieren. Dazu passen Salzkartoffeln.