Broccoli-Erbsen-Pasta

Broccoli, Erbsen und Nudeln garen zackig zusammen. Mit Hack in Käserahm ein Gedicht!
51
Aus Für jeden Tag 1/2015
Kommentieren:
Broccoli-Erbsen-Pasta
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 300 g Broccoli
  • Salz
  • 200 g kurze nudeln, (z. B. Tortiglioni)
  • 2 El Öl
  • 250 g Mett
  • 150 g TK-Erbsen
  • 150 ml Schlagsahne
  • 25 g ital. Hartkäse, (Parmesan, frisch gerieben)
  • Pfeffer

Zeit

Arbeitszeit: 25 Min.

Nährwert

Pro Portion 1150 kcal
Kohlenhydrate: 84 g
Eiweiß: 49 g
Fett: 66 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Reichlich Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Inzwischen Broccoli in 2 cm große Röschen teilen.
  • Nudelwasser salzen und die Nudeln darin nach Packungsanweisung garen. Inzwischen das Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Mett darin grobstückig braten.
  • 4 Min. vor Ende der Nudelgarzeit Broccoli zu den Nudeln geben, aufkochen und bei milder Hitze weitere 2 Min. garen. Erbsen zugeben und zusammen zu Ende garen.
  • Sahne in die Pfanne geben und aufkochen. Die Hälfte des Käses untermischen und schmelzen lassen. Nudeln abgießen, dabei 100 ml Nudelkochwasser auffangen. Broccoli-Erbsen-Nudeln unter die Käsesauce mischen. 6-8 El Nudelwasser unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Restlichen Käse darüberstreuen.
  • Gehacktes ist grundsätzlich schnell angebraten. Um noch einen Arbeitsschritt zu sparen, haben wir Mett genommen, das ist schon fertig gewürzt. Wichtig: immer am Tag des Einkaufs verwenden oder sofort einfrieren!