Hirschrücken im Speckmantel

Vom Grill oder aus dem Ofen sorgt das zarte, saftige Fleisch für große Augen bei Ihren Gästen. Warum? Unter dem Speckmantel sind Rosmarin und Marzipan versteckt.
29
Aus Für jeden Tag 1/2015
Kommentieren:
Hirschrücken im Speckmantel
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 6 Wacholderbeeren
  • 180 g durchwachsener Speck, 

    (in dünnen Scheiben)

  • 50 g Marzipanrohmasse
  • 800 g Hirschkalbsrücken, 

    (ausgelöst, ohne Knochen)

  • Meersalz, grob
  • 4 Zweige Rosmarin
  • Pfeffer
  • 2 El Olivenöl
  • 150 g Wildpreiselbeerkompott, 

    (Glas)

Zeit

Arbeitszeit: 50 Min.

Nährwert

Pro Portion 493 kcal
Kohlenhydrate: 7 g
Eiweiß: 50 g
Fett: 28 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Wacholder in einem Mörser fein zerstoßen. Speckscheiben auf einem Stück Klarsichtfolie leicht überlappend nebeneinanderlegen. Marzipan in sehr dünne Scheiben schneiden, 3 cm von der unteren Kante entfernt als Streifen auf den Speck legen und gut andrücken. Hirschfleisch mit grobem Salz würzen und daraufsetzen.

  • Rosmarin als Streifen auf das obere Speckdrittel legen, Wacholder darüberstreuen. Alles mithilfe der Klarsichtfolie vom unteren Ende her fest aufrollen.
 Auf dem heißen Grill bei starker Glut von jeder Seite ca. 3 Min. kräftig angrillen. Dann an der Seite bei nicht so starker Glut bei geschlossenem Deckel weitere 25 Min. grillen. Dabei mehrfach wenden. Dann in Alufolie gewickelt 10 Min. ruhen lassen. In Scheiben schneiden, mit etwas grobem Salz und Pfeffer bestreuen, mit Öl beträufeln und mit Preiselbeerkompott servieren.

  • In Speck gewickeltes Fleisch in
einer beschichteten Pfanne ohne Fett rundum anbraten, dann im 150 Grad heißen Ofen 25-30 Min. garen (Umluft nicht empfehlenswert).