Kabeljau in Spinatrahm

Der Clou: mit Kochsahne schön rahmig und trotzdem leicht.
26
Aus Für jeden Tag 1/2015
Kommentieren:
Kabeljau in Spinatrahm
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 250 g vorwiegend fest kochende Kartoffeln
  • Salz
  • 200 g TK-Blattspinat, (aufgetaut)
  • 300 g Kabeljaufilets, (ohne Haut)
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 El Öl
  • 150 ml Kochsahne
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • Pfeffer
  • 1 Tl grober Senf
  • Zucker

Zeit

Arbeitszeit: 35 Min.

Nährwert

Pro Portion 388 kcal
Kohlenhydrate: 20 g
Eiweiß: 32 g
Fett: 18 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Kartoffeln schälen, vierteln und mit Salzwasser bedeckt in einem Topf aufkochen. Bei mittlerer Hitze ca. 20 Min. zugedeckt garen.
  • Spinat gut ausdrücken. Fisch 
in zwei Stücke schneiden. Zitronenschale fein abreiben und auf dem Fisch verteilen. Zwiebel würfeln.
 In einem weiten Topf mit dem Öl glasig dünsten. Mit Sahne und Brühe ablöschen. Aufkochen und mit Salz und Pfeffer würzen. Spinat untermischen.
  • Fischfilets salzen, in den Spinatrahm setzen. Zugedeckt bei milder bis mittlerer Hitze ca. 10 Min. garen.
  • Kartoffeln abgießen. Topf vom Herd nehmen. Sauce mit Senf, etwas Zitronensaft, Salz und 1 Prise Zucker abschmecken. Mit dem Fisch und Kartoffeln servieren.
  • Kochsahne ist ein tolles Produkt für alle, die es sahnig mögen, aber auf Kalorien achten: Sie hat nämlich nur 15 Prozent Fett und sorgt in der Sahnesauce gleichzeitig für leichte Bindung.