VG-Wort Pixel

Hähnchen-Zucchini-Ragout

Für jeden Tag 1/2015
Hähnchen-Zucchini-Ragout
Foto: Matthias Haupt
Mit fertigen Hähnchenkeulen blitzschnell auf dem Tisch. Wer keine Kapern mag, lässt sie eben weg.
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 498 kcal, Kohlenhydrate: 47 g, Eiweiß: 38 g, Fett: 16 g

Zutaten

Für
2
Portionen
100

g g Langkornreis

2

Zucchini (à 200 g)

1

Zwiebel

2

gegarte Hähnchenkeulen (z. B. vom Rezept: Grundrezept Geflügelbrühe)

2

El El Öl

Salz

1

El El Tomatenmark

0.5

Tl Tl rosenscharfes Paprikapulver

200

ml ml Geflügelbrühe (z. B. Grundrezept Geflügelbrühe)

2

Tl Tl heller Saucenbinder

1

El El Kapern (Glas)

Zucker

4

Stiel Stiele Basilikum

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Reis nach Packungsanweisung garen. Zucchini längs halbieren und in halbe Scheiben schneiden. Zwiebel in Streifen schneiden. Hähnchenkeulen häuten. Fleisch vom Knochen lösen und grob zerzupfen.
  2. 1 El Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Zucchini darin 2 Min. bei mittlerer Hitze braten, dabei mit Salz würzen. Aus der Pfanne nehmen.
  3. 1 El Öl in die Pfanne geben und die Zwiebeln darin andünsten. Tomatenmark und Paprikapulver kurz mitdünsten. Mit Geflügelbrühe ablöschen. Mit Saucenbinder binden. Zucchini, Fleisch und Kapern zugeben, erhitzen und alles mit Salz und 1 Prise Zucker würzen.
  4. Reis abgießen, mit dem Ragout und einigen Basilikumblättchen servieren.
Tipp Fix und fertig Wer nicht die Zeit hat, seine Hähnchenkeulen selbst zu garen, fragt mal beim Fleischer: Manche verkaufen fertig gegarte Keulen.