Lachs nach Hausfrauenart

Eigentlich Matjes-Begleitung, hier zum saftigen Lachs: leicht säuerlich, frisch, einfach lecker! Dazu passen auch Thymiankartoffeln.
25
Aus Für jeden Tag 1/2015
Kommentieren:
Lachs nach Hausfrauenart
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 1 Apfel
  • 1 El Zitronensaft
  • 100 g Gewürzgurken
  • 150 g Joghurt
  • 50 g Crème fraîche
  • 1 El TK-Dill
  • 2 El Gurkensud
  • Salz
  • 2 Lachsfiletstücke
  • 2 El Öl

Zeit

Arbeitszeit: 20 Min.

Nährwert

Pro Portion 570 kcal
Kohlenhydrate: 19 g
Eiweiß: 36 g
Fett: 38 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • 1 Apfel schälen, vierteln, entkernen, in feine Würfel schneiden
und mit 1 El Zitronensaft mischen. 100 g Gewürzgurken fein würfeln. 150 g Joghurt, 50 g Crème fraîche, 1 El TK-Dill und 2 El Gurkensud verrühren, mit Salz würzen. Äpfel und Gurken untermengen, beiseitestellen.
  • 2 Lachsfiletstücke (à 160 g) trocken tupfen, salzen und pfeffern und mit 2 El Öl in einer Pfanne bei starker Hitze 2-3 Min. von jeder Seite goldbraun anbraten. Lachs mit der Sauce servieren. Dazu passen Salzkartoffeln.
  • Alternativ geht auch tiefgefrorener Lachs. Diesen am besten über Nacht abgedeckt im Kühlschrank auftauen. Schneller geht’s, wenn Sie den Fisch in der Packung ca. 15 Min. in kaltes Wasser legen.