Endiviensalat mit Tofu-Dressing

Sellerie und Äpfel knacken herrlich frisch und Kräuterseitlinge geben dem Salat Substanz. Ein Dressing aus Tofu verbindet alle ganz seidig.
0
Aus essen & trinken 2/2015
Kommentieren:
Endiviensalat mit Tofu-Dressing
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • Tofu-Dressing
  • 150 g Seidentofu
  • 2 El Agavendicksaft
  • 2 El Zitronensaft
  • Salz
  • Piment d'Espelette, (ersatzweise Cayennepfeffer)
  • 3 El Rapskernöl
  • Endiviensalat
  • 250 g Staudensellerie, (mit Grün)
  • 1 säuerlicher Apfel, (z. B. Elstar)
  • 1 El Zitronensaft
  • 0.25 Endiviensalat, (ca. 150 g)
  • 200 g kleine Kräuterseitlinge
  • 2 El Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 0.333333 Ciabatta, (ersatzweise Baguette)

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 520 kcal
Kohlenhydrate: 49 g
Eiweiß: 14 g
Fett: 28 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Für das Dressing Tofu, Agavendicksaft, Zitronensaft, Salz und 1-2 Prisen Piment d’Espelette in einem Rührbecher mit dem Schneidstab fein pürieren. Rapsöl mit dem Schneidstab untermixen und das Dressing beiseitestellen.
  • Für den Salat den Staudensellerie putzen, das Grün in kaltes Wasser legen. Sellerie eventuell entfädeln und schräg in feine Scheiben schneiden. Apfel vierteln, entkernen und längs in dünne Scheiben schneiden. Apfelscheiben mit Zitronensaft in einer großen Schale mischen. Staudensellerie zugeben und das Dressing unterheben.
  • Endivie aufblättern, putzen, waschen und trocken schleudern. Blätter quer in 2-3 cm breite Streifen schneiden. Pilze sorgfältig putzen und längs halbieren. Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen, Pilze darin bei mittlerer bis starker Hitze 4-5 Minuten goldbraun braten, mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Selleriegrün trocken schleudern und fein schneiden. Unter die Pilze mischen. Endivienstreifen unter die Sellerie-Apfel-Mischung heben und auf eine Platte geben. Pilze darauf anrichten. Ciabatta in dicke Scheiben schneiden und dazu servieren.