Windbeutel mit Preiselbeersahne

Windbeutel mit Preiselbeersahne
Foto: Matthias Haupt
Locker, fluffig, leicht: Die sahnig gefüllten Tupfer aus Brandteig heißen nicht umsonst Windbeutel - ein Hauch von süßem Nichts und im Handumdrehen gemacht.
Fertig in 30 Minuten plus Backzeit 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 410 kcal, Kohlenhydrate: 22 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 32 g

Zutaten

Für
6
Einheiten

Brandteig

Salz

g g Butter (in kleinen Stücken)

g g Mehl

Eier (Kl. M)

Füllung

Bio-Orange

El El Wildpreiselbeerkompott (gebunden)

ml ml Schlagsahne

Zucker

Tl Tl Puderzucker

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. 200 ml Wasser, 1⁄2 Tl Salz und Butter in einem Topf aufkochen und die Butter unter Rühren zerlassen. Topf vom Herd ziehen, Mehl auf einmal zugeben und mit dem Kochlöffel unterrühren. Auf dem Herd bei kleinster Hitze 1-2 Minuten weiterrühren, bis sich ein Kloß bildet und der Topfboden einen weißen Belag bekommt. Teig in eine Rührschüssel geben. Eier einzeln nacheinander mit den Knethaken des Handrührers unterkneten: Jedes Ei muss vollständig untergearbeitet sein, bevor das nächste zugegeben wird, sodass ein glatter Teig entsteht.
  2. Teig in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen. Teig zu 6 Rosetten (à ca. 8 cm Ø) mit großem abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech spritzen. Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad (Gas 3-4, Umluft 200 Grad) auf der2. Schiene von unten 30-35 Minuten backen. Dabei eine ofenfeste mit Wasser gefüllte Schale auf den Ofenboden stellen. Windbeutel auf dem Blech auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.
  3. Inzwischen von der Orange 1 Tl Schale fein abreiben und 3 El Saft auspressen. Preiselbeerkompott mit dem Orangensaft glatt rühren. Sahne steif schlagen, dabei 1 1⁄2 Tl Zucker einrieseln lassen. Orangenschale unterrühren.
  4. Windbeutel mit einem Sägemesser waagerecht durchschneiden. Preiselbeerkompott nur locker unter die Sahne heben, auf den unteren Hälften der Windbeutel verteilen. Obere Hälften daraufsetzen und mit Puderzucker bestäuben. Am besten sofort servieren.
Tipp Wer einen Backofen mit Feuchtigkeitsregulierung hat, wählt 30 Prozent und verzichtet auf die Wasserschale.

Schritt für Schritt: Windbeutel mit Preiselbeersahne

Windbeutel mit Preiselbeersahne
© Matthias Haupt

1. Wasser, Salz und Butter in einen mittelgroßen Topf geben.

Windbeutel mit Preiselbeersahne
© Matthias Haupt

2. Wasser aufkochen, dabei rühren, bis die Butter geschmolzen ist, und den Topf vom Herd ziehen.

Windbeutel mit Preiselbeersahne
© Matthias Haupt

3. Das Mehl auf einmal in das Butter-Salz-Wasser schütten.

Windbeutel mit Preiselbeersahne
© Matthias Haupt

4. Mehl gleichmäßig mit einem Kochlöffel unterrühren und den Topf bei kleinster Hitze zurück auf den Herd stellen.

Windbeutel mit Preiselbeersahne
© Matthias Haupt

5. So lange rühren, bis sich der Teig zum Kloß gebildet hat und ein milchiger Belag auf dem Topfboden zu sehen ist.

Windbeutel mit Preiselbeersahne
© Matthias Haupt

6. Teig in eine Schüssel füllen. Eier einzeln unterrühren. Vollständig unterarbeiten, bevor das nächste Ei dazukommt.

Windbeutel mit Preiselbeersahne
© Matthias Haupt

7. So lange rühren, bis der Teig glatt und gleichmäßig ist.

Windbeutel mit Preiselbeersahne
© Matthias Haupt

8. Teig in einen Spritzbeutel füllen. Am besten gibt man den Beutel dabei in einen hohen standfesten Becher.

Windbeutel mit Preiselbeersahne
© Matthias Haupt

9. Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech zu Rosetten spritzen: dabei mit einem Kreis beginnen...

Windbeutel mit Preiselbeersahne
© Matthias Haupt

10. ...und in die Mitte nach oben spritzen. Unbedingt Abstand zwischen den Rosetten halten, da der Teig aufgeht.

Windbeutel mit Preiselbeersahne
© Matthias Haupt

11. Auf der 2. Schiene von unten backen, dabei eine ofenfeste Schale mit Wasser in den Ofen stellen.

Windbeutel mit Preiselbeersahne
© Matthias Haupt

12. Windbeutel auf dem Blech auf einem Gitter vollständig abkühlen lassen, bevor man sie aufschneidet.

Windbeutel mit Preiselbeersahne
© Matthias Haupt

13. Windbeutel mit einem Sägemesser aufschneiden - ein glattes schneidet nicht, sondern quetscht das Gebäck.

Windbeutel mit Preiselbeersahne
© Matthias Haupt

14. Preiselbeeren nur locker unter die Sahne heben, dann auf die Unterseiten der Windbeutel häufen.

Windbeutel mit Preiselbeersahne
© Matthias Haupt

15. Die oberen Hälften vorsichtig auf die Sahne setzen und den Windbeutel mit Puderzucker bestäuben.


Mehr Rezepte