Avocadoterrine mit Garnelen-Salsa

Knackig-säuerliche Garnelen-Salsa verleiht der sanften Mousse aus Avocado und Frischkäse einen exquisiten Schwung.
55
Aus essen & trinken 2/2015
Kommentieren:
 Avocadoterrine mit Garnelen-Salsa
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • Avocadoterrine
  • 4 Blätter weiße Gelatine
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 60 g Schalotten
  • 2 El Olivenöl
  • 80 ml trockener Wermut, (z. B. Noilly Prat)
  • 2 Avocados, (à 240 g)
  • 3 El Zitronensaft
  • 5 Stiele Zitronenmelisse
  • 175 g Frischkäse
  • 0.5 Tl gemahlene Koriandersaat
  • Salz, Pfeffer
  • Garnelen-Salsa
  • 1 kleiner Granatapfel
  • 8 Riesengarnelenschwänze, (ohne Schale)
  • 6 El Olivenöl
  • 1 weiße Zwiebel, (ca. 60 g)
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 1 Bund Koriandergrün
  • 5 El Limettensaft
  • Fleur de sel
  • Chilflocke
  • 50 g Frisée-Salat

Zeit

Arbeitszeit: 50 Min.
plus Kühlzeit mindestens 5 Stunden

Nährwert

Pro Portion 568 kcal
Kohlenhydrate: 13 g
Eiweiß: 22 g
Fett: 46 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für die Avocadoterrine Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Knoblauch und Schalotten fein würfeln. Olivenöl erhitzen, Knoblauch und Schalotten darin glasig dünsten. Mit Wermut ablöschen und bei mittlerer Hitze auf 1/4 einkochen lassen. Beiseitestellen.
  • Avocados längs halbieren, entkernen, das Fruchtfleisch mit einem Esslöffel herauslösen, in einen Mixer geben und mit Zitronensaft beträufeln. Zitronenmelisseblätter abzupfen, grob schneiden und zugeben. Frischkäse und Wermut-Schalotten zugeben. Alles fein pürieren und mit Koriander, Salz und Pfeffer würzen. Tropfnasse Gelatine in einem kleinen Topf erwärmen, bis sie aufgelöst ist. Gelatine unter die Avocado-Frischkäse-Masse mixen. In 4 kleine Förmchen (à 150 ml Inhalt) füllen. Mit Klarsichtfolie abdecken und mindestens 5 Stunden (am besten über Nacht) kalt stellen.
  • Für die Garnelen-Salsa den Granatapfel quer halbieren und entkernen: den Granatapfel mit der Schnittfläche nach unten über eine Schüssel halten, mit einem Holzlöffel rundum auf die Schale schlagen, sodass sich die Kerne lösen. Granatapfelkerne auffangen, mit Klarsichtfolie abdecken und kalt stellen. Garnelen längs halbieren und den Darm (schwarzer Faden) entfernen. Garnelen in ca. 1 cm große Stücke schneiden. 2 El Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Garnelen darin bei starker Hitze 1 Minute braten, sofort in eine Schale geben und abkühlen lassen. Zwiebel in feine Würfel schneiden. Paprika putzen, längs halbieren und in feine Würfel schneiden. Korianderblätter von den Stielen zupfen und grob schneiden. Mit Zwiebeln und Paprika, Limettensaft, restlichem Olivenöl und der Hälfte der Granatapfelkerne (restliche Kerne für das Dessert kalt stellen) zu den Garnelen geben und vorsichtig mischen. Mit Fleur de sel und Chili würzen. Kalt stellen.
  • Frisée putzen, waschen und trocken schleudern. Avocado-Frischkäse-Terrine aus den Förmchen lösen und mit dem Frisée und der Garnelen-Salsa auf Tellern anrichten. Dazu passen Weizen-Tortillas.
nach oben