Orangen-Granatapfel-Tarte

Orangen-Granatapfel-Tarte
Foto: Julia Hoersch
Zwischen Orangen-Mürbeteig und frischen Früchten verlockt eine Schicht Marzipan. Orangenmarmelade glasiert die Tarte, Granatapfelkerne glänzen mit.
Fertig in 45 Minuten plus Backzeit 45 Minuten plus Kühlzeit mindestens 1 Stunde

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 314 kcal, Kohlenhydrate: 36 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 15 g

Zutaten

Für
12
Stücke

Mürbeteig

g g Butter (kalt)

Salz

Tl Tl Bio-Orangenschale (fein abgerieben)

g g Zucker

Eigelb (Kl. M)

g g Mehl

Marzipanmasse:

g g Marzipanrohmasse

Eiweiß (Kl. M)

Salz

g g Zucker

Belag

Orangen

Granatapfel

g g fruchtige Orangen-Marmelade

El El Orangensaft

El El Puderzucker

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Mürbeteig Butter in kleine Stücke schneiden. Mit 1 Prise Salz, Orangenschale und Zucker mit den Knethaken der Küchenmaschine (oder des Handrührers) gut vermischen. Eigelbe kurz untermischen. Mehl zuerst mit den Knethaken, dann mit den Händen unterkneten. Teig zu einem flachen Ziegel formen und in Klarsichtfolie gewickelt 1 Stunde kalt stellen.
  2. Eine Tarte-Form mit herausnehmbarem Boden (28 cm Ø) sorgfältig fetten. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ca. 32 cm Ø groß ausrollen, mithilfe des Rollholzes aufrollen und über der Tarte-Form wieder abrollen. Teig andrücken, denRand begradigen und den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Mit Backpapier bedecken und bis zum Rand mit Hülsenfrüchten füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad (Gas 2-3, Umluft 170 Grad) auf der untersten schiene 15 Minuten blindbacken. Hülsenfrüchte und Backpapier entfernen und weitere 5 Minuten backen.
  3. Inzwischen für die Marzipanmasse das Marzipan grob raspeln, mit Eiweiß, 1 Prise Salz und Zucker mit dem Schneebesen der Küchenmaschine (oder den Quirlen des Handrührers) mindestens 5 Minuten zu einer glatten Creme verrühren. Creme auf den vorgebackenen Boden streichen und weitere 20-25 Minuten bei 190 Grad (Gas 2-3, Umluft nicht empfehlenswert) auf der untersten Schiene backen.
  4. Für den Belag die Orangen so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt ist. Orangen in sehr dünne Scheiben schneiden, Orangenscheiben sorgfältig trocken tupfen. Granatapfel mit der Schnittfläche nach unten über eine Schüssel halten, Kerne mit einem Kochlöffel herausklopfen und auffangen.
  5. Marmelade und Orangensaft aufkochen und durch ein feines Sieb streichen. Tarte noch heiß mit den Orangenscheiben belegen und mit der Konfitüre glasieren. Mit den Granatapfelkernen bestreuen und abkühlen lassen. Tarte vorsichtig aus der Form lösen und mit Puderzucker bestäubt servieren. Dazu passt Crème fraîche oder Schlagsahne.
Tipp Die Tarte schmeckt auch ohne Granatapfelkerne toll, aber sie bringen eine schöne frische Note mit - ein Hingucker sind sie eh.