VG-Wort Pixel

KÄSECRACKER

KÄSECRACKER
Foto: Alice Gao
DIE ZUBEREITUNG DIESER UNWIDERSTEHLICHEN SNACKS DAUERT NUR 5 MINUTEN. IM KÜHLSCHRANK KANN DER TEIG GUT DURCHZIEHEN UND LÄSST SICH DANACH BESSER IN GLEICHMÄSSIGE RUNDE KREISE SCHNEIDEN.
Fertig in 20 Minuten 1 Stunde Kühlzeit und 15 Minuten backen

Schwierigkeit

mittelschwer


Zutaten

Für
25
Stücke

g g Comté (ersatzweise Gruyère, gerieben)

g g Parmesan (gerieben)

g g Butter

g g Mehl (Type 405)

Prise Prisen Cayennepfeffer

El El Schnittlauch (gehackt)

Meersalz (grob, zum Bestreuen)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Mit einer Küchenmaschine oder einem Handrührgerät mit Knethaken Käse, Butter, Mehl und Cayennepfeffer 40–60 Sekunden zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer Rolle mit ca. 5 cm Durchmesser und 15–18 cm Länge formen und in Frischhaltefolie wickeln. Mindestens 1 Stunde oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  2. Den Backofen auf 175 °C vorheizen. Die Teigrolle aus der Folie nehmen und in ca. 6 mm dünne Scheiben schneiden. In einem Abstand von etwa 5 cm auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Mit Schnittlauch und Salz bestreuen.
  3. Die Bleche nacheinander 10–15 Minuten backen, bis die Cracker goldbraun sind. Nach der Hälfte der Zeit das Backblech umdrehen. Für knusprigere Cracker 3 Minuten länger backen, dabei darauf achten, dass sie nicht zu braun werden. Sofort servieren.