VG-Wort Pixel

Spargel-Kartoffel-Auflauf

Spargel-Kartoffel-Auflauf
Foto: fridoline

Zutaten

Für
1
Portion
200

g g festkochende Kartoffeln (bereits am Vortag als Pellkartoffeln zubereiten)

0.5

Tl Tl Kümmel

Salz

250

g g weißen Spargel, geschält

2

St. St. Tomaten, abgezogen und grob zerkleinert

1

Frühlingszwiebel (in Ringe geschnitten)

1

Scheibe Scheiben gekochter Schinken, gewürfelt

1

Tl Tl Rapsöl

100

ml ml Schlagsahne

1

Ei

weißer Pfeffer (frisch gemahlen)

50

g g Gouda (geraspelt)

Zubereitung

  1. Pellkartoffeln am besten am Vortag mit Salz und Kümmel in etwas kaltem Wasser aufsetzen und ca. 25 Minuten kochen. Anschließend abschrecken, etwas abkühlen lassen, pellen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  2. Spargel waschen, schälen und schräg in etwa 1 cm breite Scheiben schneiden; Köpfchen ganz lassen. Tomaten kurz in heißes Wasser legen, abschrecken, pellen, entkernen und grob in Stücke schneiden. Frühlingszwiebel putzen und in dünne Röllchen schneiden. Schinken würfeln.
  3. Etwas Rapsöl zum Ausfetten einer nicht zu flachen Auflaufform nehmen. Als unterste Schicht in der Form die Hälfte der Kartoffelscheiben einlegen. Darauf die rohen Spargelstücke, dann Zwiebelröllchen, Tomatenstücke, Schinken und zuletzt die zweite Hälfte der Kartoffeln.
  4. Ei mit Sahne, Salz und Pfeffer kräftig würzen und verquirlen, dann über den Auflauf gießen. Gouda grob raspeln und auf dem Auflauf verteilen. Die Form für ca. 30 Minuten in den auf 200 Grad vorgeheizten Backofen (Ober-und Unterhitze) schieben.
Tipp Da der Spargel in Stücke geschnitten wird, kann man hier den preisgünstigeren Bruchspargel verwenden. Der Spargel soll noch leichten Biß haben, wenn er aus dem Ofen kommt.