Wiener Schnitzel

essen & trinken 3/2015
Wiener Schnitzel
Foto: Ali Salehi Yavani
So muss es aussehen: goldgelb, wellig und hauchdünn. Dazu Gurken-Dill-Salat - Schnitzelkultur in Reinform.
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 472 kcal, Kohlenhydrate: 32 g, Eiweiß: 36 g, Fett: 21 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Kalbsschnitzel (von der Oberschale, à 140 g)

Eier (Kl. M)

El El Schlagsahne (aufgeschlagen)

g g Mehl

g g Semmelbrösel

Salz

g g Butterschmalz

Zitrone

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Fleisch nacheinander in einem großen Gefrierbeutel ca. 5 mm dünn plattieren.
  2. Eier und geschlagene Sahne in einer Schale mit der Gabel verquirlen. Die Sahne am besten schlagen, weil die Panierung dadurch luftiger wird.
  3. Mehl und Semmelbrösel in 2 Schalen geben. Schnitzel rundum leicht mit Salz würzen und nacheinander kurz in Mehl wenden. Die gesamte Oberfläche sollte gleichmäßig bemehlt sein, damit die Panierung gut hält. Überschüssiges Mehl abklopfen.
  4. Schnitzel durch die Eiersahne ziehen und sofort in den Semmelbröseln wenden. Die Brösel nur leicht andrücken, nicht anpressen!
  5. Schnitzel sofort in reichlich heißem (170 Grad) Butterschmalz in einer großen Pfanne auf jeder Seite ca. 3 Minuten unter gelegentlichem schwenken goldgelb ausbacken.
  6. Schnitzel auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Petersilienkartoffeln, Gurkensalat (siehe Rezept: Gurkensalat) und Zitronenspalten servieren.
Tipp Warm halten bekommt Schnitzeln nicht. Am besten backen Sie sie frisch, teilen und backen dann die Nächsten.