Falscher Hase

Nicht nur zu Ostern der Knaller: Im Speckmantel wird der Hackbraten supersaftig und wunderbar würzig. Dazu passt Lauchgemüse.
147
Aus Für jeden Tag 4/2015
Kommentieren:
Falscher Hase
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 6 Portionen
  • 10 Eier, 

    (Kl. S)

  • 150 g Zwiebeln
  • 2 El Öl
  • 6 Scheiben Vollkorntoast, 

    (150 g)

  • 20 g weiche Butter
  • 250 g durchwachsener Speck, 

    in dünnen Scheiben

  • 1 kg gemischtes Hack
  • 3 El Senf
  • Salz, Pfeffer

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.
plus Bratzeit

Nährwert

Pro Portion 797 kcal
Kohlenhydrate: 14 g
Eiweiß: 52 g
Fett: 57 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • 6 Eier anstechen und in 8 Min. hart kochen. Zwiebeln fein würfeln und im heißen Öl bei mittlerer Hitze 4-5 Min. glasig dünsten, beiseitestellen. Toast in kaltem Wasser einweichen. Gekochte Eier abschrecken und pellen. 


  • Eine kranzkuchenform (26 cm Ø) mit Butter ausstreichen und mit den Speckscheiben auslegen. 


  • Hack in eine Schüssel geben. Toast mit den Händen kräftig ausdrücken und zerpflückt zum Hack geben. Zwiebeln, 4 Eier und Senf zugeben. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen, mit den Händen sorgfältig zu einem glatten Teig verkneten.

  • Den Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Etwa 2⁄3 des Hackteigs in die Form geben, gekochte Eier in einer Reihe hintereinander leicht in das Hack drücken. Restliches Hack daraufgeben und glatt streichen. Überstehenden Speck auf den Hackteig klappen und leicht andrücken.

  • Falschen Hasen auf einem Rost in der Ofenmitte 1 Std. braten. Hackbraten vor dem Anschneiden in der Form 10 Min. auf einem Rost abkühlen lassen, dann stürzen und in Scheiben schneiden.

nach oben