Teriyaki-Kotelett mit Ananas

Mit einem ehrlichen Stück Fleisch kann man’s ja machen: asiatisch würzen, fruchtig servieren – und selbst glänzen. Dazu passt Broccoli-Reis.
2
Aus Für jeden Tag 4/2015
Kommentieren:
Teriyaki-Kotelett mit Ananas
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 2 Schweinekoteletts, (à ca. 200 g)
  • 4 El Teriyaki-Marinade
  • 0.5 Ananas, (ca. 350 g)
  • 2 El Öl
  • 10 Stiele Koriandergrün

Zeit

Arbeitszeit: 25 Min.
plus Marinierzeit

Nährwert

Pro Portion 405 kcal
Kohlenhydrate: 13 g
Eiweiß: 40 g
Fett: 20 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • 2 Schweinekoteletts (à ca. 200 g) trocken tupfen und in eine flache Schale legen. Koteletts mit 2 El Teriyaki-Marinade beträufeln, wenden und erneut mit 2 El Teriyaki-Marinade beträufeln. Koteletts 20 Min. beiseitestellen, dabei gelegentlich wenden.
  • 1⁄2 Ananas (ca. 350 g) putzen und schälen. Ananas längs halbieren und den harten Strunk herausschneiden. Ananas in 1 cm breite Scheiben schneiden.
  • 2 El Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Marinade großzügig von den Koteletts streifen und auffangen. Koteletts bei starker Hitze auf jeder Seite 2 Min. anbraten, dann bei mittlerer Hitze auf jeder Seite jeweils weitere 4-5 Min. braten. Gelegentlich mit Marinade bepinseln. Koteletts herausnehmen, warm stellen. Ananas im Bratfett 3-4 Min. braten, restliche Marinade untermischen. Blättchen von 8-10 Stielen Koriandergrün abzupfen. Koteletts mit Ananas und Koriander anrichten.
nach oben