Asiatischer Salat

Gedämpfter Pak choi trägt Raffinesse in die Mischung aus Radicchio, Möhren, Lollo und Radieschen. Im Soja-Dressing lauert eine schöne Chilischärfe.
20
Aus essen & trinken 3/2015
Kommentieren:
Asiatischer Salat
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 1 Rote Bete, 

    (ca. 200 g)

  • Salz
  • 1 rote Chilischote
  • 2 Bio-Limetten
  • 4 El Sojasauce, 

    (eventuell salzarme)

  • 2 Tl Dijon-Senf
  • 2 g Palmzucker
  • 3 El Traubenkernöl
  • 3 El Sesamöl
  • Pfeffer
  • 200 g Bundmöhren
  • 150 g Radieschen
  • 40 g Lollo rosso
  • 40 g Lollo bianco
  • 100 g Radicchio
  • 4 Mini-Pak-choi, 

    (à ca. 80 g)

  • 8 Stiele Koriandergrün

Zeit

Arbeitszeit: 45 Min.
plus Garzeit ca. 1 Stunde

Nährwert

Pro Portion 226 kcal
Kohlenhydrate: 16 g
Eiweiß: 3 g
Fett: 16 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für den Salat Rote Bete waschen und ungeschält in kochendem Salzwasser je nach Größe in 45-50 Minuten weich garen. Herausnehmen, abkühlen lassen und in feine Scheiben hobeln (mit Küchenhandschuhen arbeiten!).

  • Inzwischen für das Asia-Dressing Chili putzen und mit den Kernen in feine Ringe schneiden. Von 1 Limette die Schale 
mit dem Zestenreißer in feinen Streifen abziehen und den Saft auspressen. In einer Schüssel Limettensaft und -schale, Sojasauce, Chili, Senf, Palmzucker, Traubenkern- und Sesamöl, Salz und Pfeffer verrühren und über Wasserdampf leicht erwärmen, bis sich der Palmzucker aufgelöst hat. Die Hälfte des Dressings beiseitestellen, restliches Dressing in der Schüssel lassen.

  • Möhren putzen, schälen, längs in dünne Scheiben hobeln und in einer Schale 10 Minuten in kaltem Wasser beiseitestellen. Radieschen putzen, kleinere Blätter beiseitelegen. Radieschen waschen, trocken tupfen und in Viertel (oder Achtel) schneiden. Lollo rosso, Lollo bianco, Radicchio und Radieschenblätter putzen, sorgfältig waschen, trocken schleudern und in mundgerechte Stücke zupfen.

  • Reichlich Wasser in einem Topf aufkochen. Einen Bambus-Dämpfkorb mit Deckel (23 cm Ø) vorbereiten. Pak choi in stehendem Wasser waschen und im Sieb abtropfen lassen. In den Dämpfkorb geben und zugedeckt ca. 6 Minuten garen.
 Pak choi herausnehmen, längs halbieren, auf eine Platte geben und mit etwas von dem noch leicht warmen Dressing (aus der Schüssel) beträufeln.

  • Möhren abtropfen lassen, restliche Limette in Spalten schneiden. Salate, Möhren, Rote Bete und Radieschen in der Schüssel mit dem Dressing vorsichtig vermengen und mit dem Pak choi auf der Platte anrichten. Korianderblätter von den Stielen zupfen und mit den Limettenspalten zum Salat servieren. Restliches Asia-Dressing dazu servieren.

  • Statt im Dämpfkorb können Sie den Pak choi auch einfach in einem Topf mit Siebeinsatz garen. Die Garzeit bleibt dabei dieselbe. Pak choi verträgt die Chilischärfe im Dressing sehr gut. Wer’s milder mag, putzt die Kerne aus der Schote.

nach oben